Editor's Pick: Bauhausfest

Am 1. und 2. September 2017 lädt das Bauhausfest zum 20. Mal zu einem bunten Programm: Theater Open-Air, Festumzug, Musik, Installationen, Performances und Illuminationen erwarten die Gäste an zwei Tagen in Dessau.

Die Bauhaus-Ära ist nicht nur für Architektur und Design bekannt – auch die Feste der Bauhaus-Anhänger waren legendär. Sie dienten – im Sinne des Gropius‘schen Manifests – dem „Aufbau eines heiteren Zeremoniells“ und boten gleichzeitig die Gelegenheit, die experimentellen und künstlerischen Arbeiten der Mitglieder nach außen zu präsentieren. Die experimentellen Inszenierungen, bunten Verkleidungen und kreativen Performances zogen damals zahlreiche neugierige Gäste von Berlin bis Leipzig an.

Seit 1997 hat die Stiftung Bauhaus Dessau diese Tradition wieder aufleben lassen und begrüßt jährlich etwa 5.000 Besucher bei dem bunten Bauhausfest. Hier ein Eindruck von der Feier im vergangenen Jahr:

Zum 20. Jubiläum wird unter dem Leitmotiv „Substanz“ und dem Titel „Bunt! Material Illusion“ Architektur in Dessau hörbar, Material tanzbar, Wände durchlässig, Schrott zu Musik, der Mensch zu Material. An zwei Abenden entsteht ein Gesamtkunstwerk aus Artistik, Theater, Musik, Installation und Performance. 

Programm

Der Festumzug
Farben, Farben, Farben – der bunte, traditionelle Festumzug zieht, begleitet vom Junior Jazz Orchestra, am Freitag ab 21 Uhr vom Anhaltischen Theater zum Bauhausgebäude.

Das Musikprogramm
Von experimenteller Architektur zu Experimenten mit Musik: Der Förderkreis der Musikschule „Kurt Weil e.V.“, das Gerold Heitbaum Quintett, Jazzfeel und das Junior Jazz Orchestra entwickelten gemeinsam das Musikprogramm für das diesjährige Bauhausfest und präsentieren alles von Free Jazz bis HipHop.

Insbesondere das Musik- und Kunstprojekt „Puppe'n Mucke" ist dabei ein besonderes Highlight mit japanisch inspirierten Comic-Kostümen, elektronischen Beats, Bongos und Gitarrenriffs. Das Gerold Heitbaum Quintett wiederum mixt Jazz, Rock und Blues für seine eigenwilligen Cover-Versionen.

stilwerk_editorspick_bauhausfest_2017_page

Die Installation
Ins rechte Licht gerückt: Das Bauhaus-Gebäude wird von Martin Beeretz mit Spiegeln und Scheinwerfern illuminiert. Die weiße Fassade erstrahlt in bunten Regenbögen und das Lichterspiel zaubert visuelle Illusionen. 

Theater, Performance, Bühne
Die Weißensee Kunsthochschule Berlin entwickelte entlang des Leitmotivs „Substanz“ aus Spargelschalen hochwertiges Gewebe, verwandelt Milch in Kunststoff und bildet Emotionen auf Stoffen ab. Ganz im Sinne Oskar Schlemmers lässt die Performance „Substantia – das Lichtgreifen“ Illusionen im Zwischenraum von Material, Artisten, Tänzern und dem Publikum entstehen. Weitere Inszenierungen entstanden aus der Kooperation mit der Initiative Neuer Zirkus e.V., dem Studiengang Bühnenbild_Szenischer Raum der TU Berlin und dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin. 

Fotos:
© Sebastian Gündel; 16. Farbfest Bauhaus 2013 Licht-Installationen Colourful an der Fassade des Prellerhauses; © Kurt Schmidt; o. T. (Hippopotamas (Bl. 8)), Szene aus einem 1923/24 entworfenem Bühnenteil zum Mechanischen Ballett, 1923 (Entwurf); 1976 (nachgezeichnet); © Marko Krojac; Auftritt Band „Puppe’n Mucke“.
News
15.02.2018
Frühlingswochen | Ligne Roset
In der Zeit vom 24. Februar bis zum 24. März 2018 erhalten Sie bei Ligne Roset im stilwerk Berlin, Düsseldorf...
News
15.02.2018
Editor’s Pick: The Polaroid Project
Ab dem 16. März 2018 ist im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg die Ausstellung „The Polaroid Project“...
News
15.02.2018
Editor’s Pick: New bauhaus Chicago
Zum 80. Jubiläum der Gründung der amerikanischen bauhaus-Nachfolgeschule zeigt das bauhaus-Archiv Berlin...
News
11.02.2018
16/100 | Kaiser Idell von Christian Dell
100 Jahre bauhaus. 100 Designikonen. Aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire stellen wir 100 Dinge vor. Heute: Die „Kaiser Idell“ von Christian...
News
08.02.2018
Cecilie Manz | Maison & Objet Designer of the Year 2018
Zu Beginn diesen Jahres ehrte die Maison & Objet Paris das Talent der dänischen Designerin Cecilie Manz und zeichnetete sie als Designer of the Year 2018 aus. Ein neues Wort muss erfunden werden, um ihre Arbeit genau zu beschreiben, ein Wort, das sowohl Wärme als auch Minimalismus einschließt – zwei besonders charakteristische Merkmale der ebenso inspirierten...
News
08.02.2018
ip20: Einrichtung nach Maß
Seit mehr als 40 Jahren sorgt die Hamburger Möbelmarke ip20 für langlebige Stauraumlösungen vom Bücherregal bis zum begehbaren Kleiderschrank. Wir waren zu Besuch im ip20-Showroom im stilwerk Hamburg. 1974 in Hamburg gegründet steht der Name ip20 für innovative Produktideen und alle 20 Milimeter eine neue Möglichkeit. Damit bezieht sich das Label auf...
News
06.02.2018
#einefragedesdesigns: Nils Holger Moormann
1982 gründete er die gleichnamige Designfirma in Aschau im Chiemgau: Nils Holger Moormann. Mit stilwerk spricht der Autodidakt, Quereinsteiger...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler