Eine Liebeserklärung an die Glühbirne.

Vor 50 Jahren entwarf der deutsche Designer Ingo Maurer seine erste Leuchte und schuf damit der Glühlampe ein Denkmal.

Bevor Ingo Maurer 1966 sein eigenes Studio „Design M“ in München gründete, absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Typograph in Deutschland und in der Schweiz, studierte Grafik in München und zog schließlich für einige Jahre in die USA, um in New York und San Francisco als freier Designer zu arbeiten. Wieder zurück in Deutschland entwarf er seine erste Ikone: „Bulb“. Ein hochglanzverchromter Metallfuß und ein Dom aus mundgeblasenem Kristallglas bilden Analogie und Bühne für Ingo Maurers liebstes Leuchtmittel: Die Glühbirne. Die Idee dafür kam ihm auf einer Reise nach Venedig, wo eine Leuchte ohne Lampenschirm über seinem Bett im Hotel baumelte. Noch vor Ort zeichnete er den ersten Entwurf und ließ einen Prototyp des Glaskörpers von den Glasbläsern Muranos fertigen.

Zum 50-jährigen Jubiläum kreierte das Team um Ingo Maurer zwei Sondereditionen des ikonischen Lichtobjekts: Bei beiden Varianten ist der Fuß aus Messing und es windet sich ein Textband um das Kristallglas. Bei der auf 88 Stück limitierten „Bulb Limited Heart“ ziert der Text „The most beautiful light comes from the human heart“ die Kuppel; bei der auf 12 Stück limitierten „Bulb Limited Fly“ setzte Ingo Maurer zusätzlich handgefertigte Fliegenmodelle sowie das Zitat „La humanidad se divide en dos: Los que cagan bien y los que cagan mal“ von Gabriel Garcia Marquez ein.

Die Glühbirne ist für Ingo Maurer die Grundlage jedes Leuchtendesigns – die Form des Leuchtmittels selbst eine Symbiose aus Glas und Poesie. So ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche weitere Entwürfe des Designers mit der einzigartigen Magie des glühenden Wolframdrahts spielen. Seit der Einführung von LED-Leuchtmitteln setzt der Designer für seine sphärischen Entwürfe übrigens auf Filament-Leuchten – LEDs mit einem kleinen, leuchtenden Stäbchen, die eine ähnliche Lichtstimmung wie das Original ermöglichen.

Die Leuchten von Ingo Maurer finden Sie bei Lichthaus Mösch im stilwerk Berlin.

News
19.11.2017
Neu: Vipp
Ab sofort präsentiert clic Inneneinrichtung im stilwerk Hamburg die skandinavische Marke Vipp. Angefangen...
News
10.11.2017
8 spezielle Tage | Roche Bobois
Vom 11. bis zum 21. November 2016 bietet Roche Bobois im stilwerk Berlin, Düsseldorf und Hamburg Sonderpreise...
News
16.11.2017
Hans Gugelot
Gemeinsam mit Max Bill schrieb er bauhaus-Geschichte, in nur 15 Jahren prägte er als Designer und Dozent...
News
12.10.2017
Ein Maßanzug für die Nacht.
Legendärer Luxus dank echter Handwerkskunst: Die englische Bettenmanufaktur aus London sorgt mit ihren exquisiten Kreationen seit mehr als einem...
News
14.02.2017
#einefragedesdesigns: Sebastian Herkner
Vor 10 Jahren gründete er sein eigenes Studio – heute ist er einer der bekanntesten deutschen Jungdesigner überhaupt. Mit stilwerk spricht Sebastian Herkner über sein liebstes Designstück im Alltag und seine Liebe für’s Handgemachte. Sebastian Herkner, 1981 in Bad Mergentheim geboren, studierte Produktgestaltung an der HfG Offenbach am Main. Während...
News
13.11.2017
#einefragedesdesigns: MICKRY 3
Das Kunstkollektiv MICKRY 3 aus der Schweiz stellt sich vor. Mit stilwerk spricht das Trio über ihre Initialzündung und Lieblingsstücke. 1998 schlossen sich Nina von Meiss, Christina Pfander und Dominique Vigne aus Zürich zur Künstlergruppe MICKRY 3 zusammen. Drei Jahre später kam der Durchbruch mit der Ausstellung „M3 Supermarkt“. Die raumfüllende...
News
07.11.2017
Croissant | Bretz
Das neue Sofa „Croissant“ von Pauline Junglas für Bretz vereint deutsche Handwerkskunst mit dem Savoir Vivre Frankreichs. Die Designerin...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler