stilwerk_einefragedesdesigns_frank_dursthoff_stage

#einefragedesdesigns: Frank W. Dursthoff

Fotoshootings führten ihn rund um die Welt und seine Bilder zieren die Cover renommierter Magazine. Mit stilwerk spricht Frank W. Dursthoff über seine Anfänge, Lieblingsstücke und Kreativität.

Der Künstler Frank W. Dursthoff, geboren 1968,  lebt und arbeitet in Düsseldorf. Als Fotograf erschafft er einzigartig ausdrucksstarke Bildarrangements, die den Menschen mithilfe von Licht und Schatten eindringlich in Szene setzen. Das Gefühl für den richtigen Moment, der spielerische Umgang zwischen Kamera und Mensch sowie der Blick für Details machen dabei jedes Bild zu etwas besonderem. Nicht ohne Grund ließen sich Models und Kreative wie Corey Feldmann, Zombie Boy, Frank Rosin, Paul Kalkbrenner, Sarah Connor, Daisy Dee oder Samy Deluxe bereits von dem Düsseldorfer ablichten. 

Seine Fotografien zierten schon Cover von Magazinen wie dem Playboy oder der Musikzeitschrift Juice. Weiterhin setzen auch die MTV, Deutsche Bank, FHM, ELLE, TATTOO EROTICA, RARE Magazine und Prinz auf Dursthoffs kreatives Talent. Die Pro7-Gruppe engagierte ihn außerdem als Teil des Kreativteams für das TV-Magazin „Fashion Trixx“, das auf VIVA und SIXX ausgestrahlt wurde.

In diesem Jahr ist Frank W. Dursthoff mit ausgewählten Stücken zum vierten Mal ausstellender Künstler bei der #04 PHOTO POPUP FAIR vom 10. bis zum 19. November 2017 im stilwerk Düsseldorf.

Im Vorfeld zur Kunstmesse von Initiator Wolfgang Sohn sprach der Fotograf mit uns über seine Anfänge, Lieblingsstücke und Kreativität.

Initialzündung?
Ich bin mein Leben lang schon kreativ tätig. Nachdem der erste, echte Berufswunsch des Grafikers von der Leidenschaft zur Musik überholt wurde, war ich ca. 15 Jahre lang Komponist und Musikproduzent. Die Passion Fotografie entwickelte sich neben der Musik, bis sie meinen Arbeitsalltag völlig einnahm.

Liebstes Designstück im Alltag?
Ich liebe meinen alten Charles Eames „Lounge Chair“ von Vitra, da er mein erstes, echtes Designstück war, zeitlos schön ist und bleibt. Eine aktuelle, sehr stylische Neuerrungenschaft ist mein „e.go kart“ – vollendetes Design und mein treuer Alltagsbegleiter!

Lieblingsplatz zu Hause?
Mein Fotostudio. Es ist mein „Wohnzimmer" und mein Schaffensbereich! Als inszenierender Fotograf arbeite ich neben Outdoor Locations häufig im Studio und kreiere dort meine Bildwelten.

Kreativster Ort?
Kreativität ist bei mir nicht eine Frage des WO, sondern eine Frage der Inspiration. Das kann alleine im Fotostudio sein, unter Menschen oder an inspirierenden Plätzen rund um den Erdball. Da ich maßgeblich in der People, Fashion und Beauty Fotografie tätig bin, findet der kreative Prozess immer in Verbindung mit Menschen statt.

Helden?
Helden würde ich sie nicht nennen, aber es gibt einige Fotografen, die ich spannend finde, auch wenn sie aus sehr verschiedenen  künstlerischen Ecken kommen. Die ganz unterschiedliche Herangehensweise fasziniert mich. Da wären beispielsweise die surrealen Bildwelten von David Lachapelle oder die Schlichtheit der Portraits von Rankin. Und, fast kein Fotograf hat Frauen so sinnlich fotografiert wie Helmut Newton oder die Modefotografie zur Kunst erhoben, wie Mario Testino.

Stil?
Ich würde es mal als Crossover-Stil bezeichnen – ich verfolge keine klare Linie, sondern entdecke Dinge, Möbel und Stilelemente frei für mich!

#einefragedesdesigns

News
19.11.2017
Neu: Vipp
Ab sofort präsentiert clic Inneneinrichtung im stilwerk Hamburg die skandinavische Marke Vipp. Angefangen...
News
10.11.2017
8 spezielle Tage | Roche Bobois
Vom 11. bis zum 21. November 2016 bietet Roche Bobois im stilwerk Berlin, Düsseldorf und Hamburg Sonderpreise...
News
16.11.2017
Hans Gugelot
Gemeinsam mit Max Bill schrieb er bauhaus-Geschichte, in nur 15 Jahren prägte er als Designer und Dozent...
News
12.10.2017
Ein Maßanzug für die Nacht.
Legendärer Luxus dank echter Handwerkskunst: Die englische Bettenmanufaktur aus London sorgt mit ihren exquisiten Kreationen seit mehr als einem...
News
14.02.2017
#einefragedesdesigns: Sebastian Herkner
Vor 10 Jahren gründete er sein eigenes Studio – heute ist er einer der bekanntesten deutschen Jungdesigner überhaupt. Mit stilwerk spricht Sebastian Herkner über sein liebstes Designstück im Alltag und seine Liebe für’s Handgemachte. Sebastian Herkner, 1981 in Bad Mergentheim geboren, studierte Produktgestaltung an der HfG Offenbach am Main. Während...
News
13.11.2017
#einefragedesdesigns: MICKRY 3
Das Kunstkollektiv MICKRY 3 aus der Schweiz stellt sich vor. Mit stilwerk spricht das Trio über ihre Initialzündung und Lieblingsstücke. 1998 schlossen sich Nina von Meiss, Christina Pfander und Dominique Vigne aus Zürich zur Künstlergruppe MICKRY 3 zusammen. Drei Jahre später kam der Durchbruch mit der Ausstellung „M3 Supermarkt“. Die raumfüllende...
News
07.11.2017
Croissant | Bretz
Das neue Sofa „Croissant“ von Pauline Junglas für Bretz vereint deutsche Handwerkskunst mit dem Savoir Vivre Frankreichs. Die Designerin...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler