stilwerk_hamburg_altonale_martenstein_stage_05

#einefragedesdesigns: Harald Martenstein

Autor und Journalist Harald Martenstein spricht mit stilwerk über Lieblingsstücke und darüber, wie er zu seiner Berufung fand. 

Harald Martenstein, 1953 in Mainz geboren, ist Journalist und Autor. Nach dem Abitur zog es Martenstein einige Zeit lang in ein Kibbuz nach Israel, bevor er sein Studium der Geschichte und der Romanistik an der Universität Freiburg begann. Nach Stationen bei der Stuttgarter Zeitung, der Münchener Abendzeitung und dem Berliner Tagesspiegel schreibt Martenstein seit 2002 Kolumnen für DIE ZEIT – zunächst unter dem Titel „Lebenszeichen“, später dann im ZEITmagazin LEBEN. Es folgten eine Videokolumne auf watchberlin.de und eine Radiokolumne beim Berliner Sender. radioeins  Darüber hinaus verfasste Martenstein bereits mehrere Sammelbände und lehrt sein Handwerk als Kolumnist seit 2006 an der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel sowie an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. 

Man kann auch nicht jede Woche was Lustiges schreiben. Martenstein erklärt uns deshalb mal seinen Humor.

Posted by ZEITmagazin on Montag, 6. März 2017

Im Rahmen des Literaturfestivals altonale ist Harald Martenstein am 21. Juni 2017 mit seinem Buch „Nettsein ist auch keine Lösung“ im stilwerk Hamburg zu Gast. Im Interview spricht er über seine Anfänge, Lieblingsstücke und Stil.

Initialzündung?
Ich brauchte Geld. Schreiben machte mir Spaß. Allen Menschen kann ich nur raten: Wenn es etwas gibt, das euch Spaß macht und wofür es zumindest ein bisschen Geld gibt, dann handelt es sich dabei offenbar um eure Berufung.

Liebstes Designstück im Alltag?
Eine Radio-Phono-Kombination des Typs Braun „SK 4“. Gebaut ab 1956 bis zum Ende der 1960er Jahre. Spitzname „Schneewittchensarg". Das Braun-Design sieht noch heute verdammt gut aus.

@archive_design am

Lieblingsplatz zu Hause?
Die Küche, immer die Küche.

Kreativster Ort?
In der Küche. Da schreibe ich auch gern.

Helden?
Leute, die den Mut haben, nicht der Masse hinterherzulaufen.

Stil?
Landhaus. Die Musik darf aber gern aus Memphis kommen.

#einefragedesdesigns

News
14.08.2017
Places to see: Fogo Island Inn
Purer Luxus erbaut auf Klippen: Das Luxushotel Fogo Island Inn in Neufundland/Kanada. Da wo scheinbar...
News
11.08.2017
Heiter bis sonnig
Lässig moderne Outdoor-Möbel in lebendigen Farben und schwungvollen Formen. Lassen Sie sich inspirieren,...
News
30.06.2017
#einefragedesdesigns: GRAFT
Dynamisch, kraftvoll, inspirierend, lösungsorientiert, innovativ, verbindend, futuristisch, künstlerisch,...
Events
10.08.2017
Editor's Pick: Bauhausfest
Am 1. und 2. September 2017 lädt das Bauhausfest zum 20. Mal zu einem bunten Programm: Theater Open-Air, Festumzug, Musik, Installationen, Performances...
News
24.07.2017
Ausstellung: Heiter bis Wolkig
Im Foyer des stilwerk Berlin zeigt Nyhues noch bis zum 20. August 2017 die neue Kollektion „Heiter bis wolkig“ von Teppichdesigner Jan Kath.  Immer in Bewegung – wenn sich Kumuluswolken spielerisch wie dicke Wattebällchen übereinander türmen oder sich aufwühlend und voller Energie ein Sturm über dem Meer zusammenbraut. Wolken faszinieren uns schon...
News
27.07.2017
#einefragedesdesigns: Piero Lissoni
Architektur. Design. Grafik. Es gibt eigentlich keinen kreativen Bereich, in dem Piero Lissoni nicht erfolgreich wäre. Mit stilwerk spricht das italienische Multitalent über seine Lieblingsstücke, Helden und Stil. Piero Lissoni, 1956 in Seregno/Italien geboren, studierte Architektur an der Politecnico in Mailand und begann seine Karriere als Designer bei...
News
06.07.2017
documenta14
Einblicke in den Kopf unseres Creative Directors Stefan Heyer beim Besuch der documenta14 in Kassel – einer der wichtigsten Ausstellungsreihen...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler