Lucky Strike Junior Designer Award 2017

Die Raymond Loewy Foundation vergibt zum 25. Mal den renommierten Nachwuchspreis für junge Designtalente. 

Die Bewerbungsfrist für den Lucky Strike Junior Designer Award 2017 ist zum 31. Juli 2017 abgelaufen und hinter den Kulissen wird nun alles für die Jury-Sitzungen vorbereitet.

Der Preis zählt zu den begehrtesten Nachwuchspreisen in Deutschland. Mit der Auszeichnung leistet die Raymond Loewy Foundation einen wesentlichen Beitrag zur Förderung junger Designer*innen. Seit 2013 leitet stilwerk die 1991 von British American Tobacco Germany gegründete Stiftung und ermöglicht vielversprechenden Talenten einen Einstieg ins Berufsleben. 

2017 zeichnet der Lucky Strike Junior Designer Award neben Abschlussarbeiten von Absolvent*innen auch erstmals Projekte von Design-Berufsanfänger*innen für deren ausgewiesene Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit aus. Insgesamt ist der Preis mit 10.000 Euro dotiert. 

Hier Flyer zur Ausschreibung downloaden.

Absolvent*innen

Der Lucky Strike Junior Designer Award wird jährlich für Studierende aller Fachbereiche des Designs ausgeschrieben. Abschlussarbeiten (Diplom, Dissertationen, Bachelor, Master, PHD), die nach dem 21. September 2015 entstanden sind, konnten in einer der folgenden Kategorien eingereicht werden:

Produkt & Industrie
z.B. Produkt-, Möbel-, Interior-, Industrie-, Sport-, Transportation- und Freizeit-, Urban- sowie Publicdesign

Kommunikation & Medien 
z.B. Kommunikations-, Grafik-, Corporate-, Marken-, Medien-, Film-, Foto-, Ausstellungs- und Setdesign

Mode & Material 
z.B. Mode-, Textil-, Material- und Oberflächen-, Schmuck- und Keramikdesign

Konzept & Prozess
z.B. Prozess-, Service- und Businessdesign, Smart-Living, Design-Management, Design-Management, Design-Theorien, Advanced Studies sowie strategische Konzepte

Bewertet werden Einzel- und auch Teamarbeiten.

Bitte beachten Sie: Die Anmeldung zum Wettbewerb muss schriftlich über Ihre Professorin oder Ihren Professor erfolgen. 

Berufsanfänger*innen 

Erstmals vergibt die Raymond Loewy Foundation auch einen Sonderpreis für Design-Berufsanfänger*innen

Bewertet werden Projekte, die nach dem Studium entstanden sind und mit einer abschließenden Dokumentation einhergehen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Projekten, die zukunftsorientiertes Denken einschließen und von gesellschaftlicher Relevanz sind.

Der Abschluss darf maximal drei Jahre zurückliegen und Projekte aus allen Fachbereichen des Designs dürfen eingereicht werden. Auftraggeber, Hersteller und Auftraggeber müssen dokumentiert sein.

News
11.10.2017
Von Beere bis Bordeaux.
Wohnen im Comeback der Farbornamentik. Zum Herbstbeginn wechseln nicht nur die Laubbäume ihr Farbenkleid....
News
19.10.2017
#einefragedesdesigns: Peter de Vries
Seit mehr als 25 Jahren produziert Peter de Vries erstklassige Kopfbedeckungen in Handarbeit. Im Interview...
News
12.10.2017
Bedside Stories
Von Kisten mit Federn und dem erholsamen Schlaf. Der Schlaf ist unser bester Freund, der uns täglich...
News
11.10.2017
Komplementäres Kompliment.
Kreatives Spiel mit Blau-Gelb-Kontrasten. Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen an und bestechen durch eine starke Wechselwirkung. Das gilt...
News
01.10.2017
craftstil | Der Manufakturmarkt
Erstklassige Handwerkskunst inmitten von hochwertigem Möbeldesign. Das ist die Idee vom Manufaktur Markt „craftstil", der im stilwerk Hamburg erstmalig über das verkaufsoffene Wochenende vom 3. bis zum 5. November 2017 stattfindet. Die Location, eine ehemalige Malzfabrik am Altonaer Fischmarkt an der Elbe, verleiht dem Markt einen ganz besonderen...
News
12.10.2017
Die erste Adresse für Licht in Berlin.
Der Leuchtenexperte Lichthaus Mösch aus dem stilwerk Berlin stellt sich vor. Der Mensch braucht Helligkeit und Wärme. Davon ist man bei Lichthaus Mösch überzeugt. Doch so vielfältig der Einsatz von Licht ist, so umfangreich ist auch seine Wirkung: Punktuelles Licht erschafft aufregende Inszenierungen, indirekte Systeme zaubern subtile Stimmungen. Mit...
Events
17.10.2017
ZEITmagazin Stilgespräch
Am 25. Oktober 2017 laden stilwerk und das ZEITmagazin zum Stilgespräch mit Sängerin Leslie Clio ins stilwerk Hamburg ein. 1986 in Hamburg...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler