Places to see: Rocky Mountaineer

Ein Luxusabenteuer auf Schienen: mit dem Zug durch British Columbia.

Entdecken Sie die kanadische Provinz British Columbia auf einer außergewöhnlichen Reise mit dem „Rocky Mountaineer“. Der Luxuszug gleitet auf vier unterschiedlichen Strecken durch die atemberaubende Landschaft Westkanadas. Jede kann auch in umgekehrter Abfolge zurückgelegt werden. 

Rainforest to Gold Rush
Ab Vancouver führt die Route durch extreme Landschaften – vom größten Regenwald der Welt hinein in bizarre Wüstenregionen. Auf dieser Reise warten beispielsweise das kleine Städtchen Whistler, tolle Bergpanoramen, das Pemberton Valley und Quensel. Am letzten Tag geht es in den Norden, an Wasserfällen und unberührten Seen vorbei. Von weitem kann man den höchsten Gipfel des Gebirges –  den Mount Robson erspähen. Die Zugfahrt endet schließlich in Jasper. 

Journey through the Clouds
Diese Strecke führt von Vancouver über die die fruchtbaren Ebenen des Fraser Valleys mitten durch das Herz der kanadischen Rockies. An mächtigen Gipfeln vorbei gelangt der Zug zum Hells Gate. Von hier hat man einen herrlichen Ausblick auf die gigantische Wassermenge die durch die Felsen rauscht. In dem idyllischen Ort Kamloops wird übernachtet.  Am nächsten Tag wartet schon ein weiteres Highlight: Die Pyramid Falls, der aus ca. 91,5 Metern hinabstürzt. Die Zugfahrt endet ebenfalls in Jasper.

Fist Passage to the West
Auf den Spuren der ersten Eroberer des 19. Jahrhunderts zieht der „Rocky Mountaineer" auf dieser Strecke von Ost nach West. Dabei stimmt der erste Reisetag mit der „Journey through the Clouds“ ab Vancouver überein. Nach der Übernachtung in Kamloops schlängelt sich der Zug dann aber auf abenteuerliche Weise durch die Bergwelt und östlich entlang des Thomson Rivers. Auf der Weiterfahrt kann man wunderbar die gigantischen Wasserfälle und Eisgletscher bestaunen, bis die Bergstädtchen Banff und Lake Louise erreicht werden.

Coastal Passage
Ausgehend von Seattle – der größten Stadt im US-Bundesstaat Washington – geht es in den Norden vorbei an der Chuckanut Bay, dem ca. 3.286 Meter hohen Vulkankegel Mount Baker und den White Rocks bis nach Vancouver.  Hier bleibt den Reisenden die Wahl, entweder einige Tage die spannende Metropole zu erkunden, oder die Entdeckungsreise im Luxuszug direkt auf einer der anderen Strecken des „Rocky Mountaineer“ fortzusetzen. 

Egal, wofür Sie sich entscheiden, die Nächte werden immer in ausgewählten Hotels entlang der Route verbracht und das Rahmenprogramm rund um die Zugfahrt lässt sich individuell gestalten. Tagsüber erwartet die Reisenden an Bord des „Rocky Mountaineer“ erstklassiger Service und Komfort: Als SilverLeaf-Passagier fahren Sie in einem großzügigen Wagon mit Glaskuppeldach und komfortablen Sitzplätzen. Am Platz servieren die Küchenchefs Frühstück, Mittagessen und Leckereien für den Hunger zwischendurch. Bei den kostenfrei gereichten (auch alkoholischen) Getränken können Sie sich mit den internationalen Mitreisenden austauschen und die vorbeiziehende Landschaft hervorragend genießen.

Noch ein bisschen mehr bietet das GoldLeaf-Paket, bei dem Sie in einem doppelstöckigen, voll verglasten Panoramawagon mit exklusiver Aussichtsplattform im Freien reisen. Im eigenen Speisewagen werden Sie während der Fahrt mit den verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt, die in der Bordküche frisch zubereitet werden. Ein guter Tropfen Wein rundet das Luxuserlebnis ab.  

Die zuvorkommenden Zugbegleiter fungieren im „Rocky Mountaineer“ gleichzeitig als Reiseleiter und verfügen über enormes Hintergrundwissen über Land, Leute und die vielfältige Tierwelt.

Eine angenehmere und erholsamere Art und Weise, die Schönheit Westkanadas wortwörtlich zu „erfahren“, wird man kaum finden. Ihre persönliche Erlebnisreise im Luxuszug können Sie direkt mit unserem Reise-Partner CRD international im stilwerk Hamburg buchen.

News
11.10.2017
Von Beere bis Bordeaux.
Wohnen im Comeback der Farbornamentik. Zum Herbstbeginn wechseln nicht nur die Laubbäume ihr Farbenkleid....
News
19.10.2017
#einefragedesdesigns: Peter de Vries
Seit mehr als 25 Jahren produziert Peter de Vries erstklassige Kopfbedeckungen in Handarbeit. Im Interview...
News
12.10.2017
Bedside Stories
Von Kisten mit Federn und dem erholsamen Schlaf. Der Schlaf ist unser bester Freund, der uns täglich...
News
11.10.2017
Komplementäres Kompliment.
Kreatives Spiel mit Blau-Gelb-Kontrasten. Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen an und bestechen durch eine starke Wechselwirkung. Das gilt...
News
01.10.2017
craftstil | Der Manufakturmarkt
Erstklassige Handwerkskunst inmitten von hochwertigem Möbeldesign. Das ist die Idee vom Manufaktur Markt „craftstil", der im stilwerk Hamburg erstmalig über das verkaufsoffene Wochenende vom 3. bis zum 5. November 2017 stattfindet. Die Location, eine ehemalige Malzfabrik am Altonaer Fischmarkt an der Elbe, verleiht dem Markt einen ganz besonderen...
News
12.10.2017
Die erste Adresse für Licht in Berlin.
Der Leuchtenexperte Lichthaus Mösch aus dem stilwerk Berlin stellt sich vor. Der Mensch braucht Helligkeit und Wärme. Davon ist man bei Lichthaus Mösch überzeugt. Doch so vielfältig der Einsatz von Licht ist, so umfangreich ist auch seine Wirkung: Punktuelles Licht erschafft aufregende Inszenierungen, indirekte Systeme zaubern subtile Stimmungen. Mit...
Events
17.10.2017
ZEITmagazin Stilgespräch
Am 25. Oktober 2017 laden stilwerk und das ZEITmagazin zum Stilgespräch mit Sängerin Leslie Clio ins stilwerk Hamburg ein. 1986 in Hamburg...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler