Places to see: Rocky Mountaineer

Ein Luxusabenteuer auf Schienen: mit dem Zug durch British Columbia.

Entdecken Sie die kanadische Provinz British Columbia auf einer außergewöhnlichen Reise mit dem „Rocky Mountaineer“. Der Luxuszug gleitet auf vier unterschiedlichen Strecken durch die atemberaubende Landschaft Westkanadas. Jede kann auch in umgekehrter Abfolge zurückgelegt werden. 

Rainforest to Gold Rush
Ab Vancouver führt die Route durch extreme Landschaften – vom größten Regenwald der Welt hinein in bizarre Wüstenregionen. Auf dieser Reise warten beispielsweise das kleine Städtchen Whistler, tolle Bergpanoramen, das Pemberton Valley und Quensel. Am letzten Tag geht es in den Norden, an Wasserfällen und unberührten Seen vorbei. Von weitem kann man den höchsten Gipfel des Gebirges –  den Mount Robson erspähen. Die Zugfahrt endet schließlich in Jasper. 

Journey through the Clouds
Diese Strecke führt von Vancouver über die die fruchtbaren Ebenen des Fraser Valleys mitten durch das Herz der kanadischen Rockies. An mächtigen Gipfeln vorbei gelangt der Zug zum Hells Gate. Von hier hat man einen herrlichen Ausblick auf die gigantische Wassermenge die durch die Felsen rauscht. In dem idyllischen Ort Kamloops wird übernachtet.  Am nächsten Tag wartet schon ein weiteres Highlight: Die Pyramid Falls, der aus ca. 91,5 Metern hinabstürzt. Die Zugfahrt endet ebenfalls in Jasper.

Fist Passage to the West
Auf den Spuren der ersten Eroberer des 19. Jahrhunderts zieht der „Rocky Mountaineer" auf dieser Strecke von Ost nach West. Dabei stimmt der erste Reisetag mit der „Journey through the Clouds“ ab Vancouver überein. Nach der Übernachtung in Kamloops schlängelt sich der Zug dann aber auf abenteuerliche Weise durch die Bergwelt und östlich entlang des Thomson Rivers. Auf der Weiterfahrt kann man wunderbar die gigantischen Wasserfälle und Eisgletscher bestaunen, bis die Bergstädtchen Banff und Lake Louise erreicht werden.

Coastal Passage
Ausgehend von Seattle – der größten Stadt im US-Bundesstaat Washington – geht es in den Norden vorbei an der Chuckanut Bay, dem ca. 3.286 Meter hohen Vulkankegel Mount Baker und den White Rocks bis nach Vancouver.  Hier bleibt den Reisenden die Wahl, entweder einige Tage die spannende Metropole zu erkunden, oder die Entdeckungsreise im Luxuszug direkt auf einer der anderen Strecken des „Rocky Mountaineer“ fortzusetzen. 

Egal, wofür Sie sich entscheiden, die Nächte werden immer in ausgewählten Hotels entlang der Route verbracht und das Rahmenprogramm rund um die Zugfahrt lässt sich individuell gestalten. Tagsüber erwartet die Reisenden an Bord des „Rocky Mountaineer“ erstklassiger Service und Komfort: Als SilverLeaf-Passagier fahren Sie in einem großzügigen Wagon mit Glaskuppeldach und komfortablen Sitzplätzen. Am Platz servieren die Küchenchefs Frühstück, Mittagessen und Leckereien für den Hunger zwischendurch. Bei den kostenfrei gereichten (auch alkoholischen) Getränken können Sie sich mit den internationalen Mitreisenden austauschen und die vorbeiziehende Landschaft hervorragend genießen.

Noch ein bisschen mehr bietet das GoldLeaf-Paket, bei dem Sie in einem doppelstöckigen, voll verglasten Panoramawagon mit exklusiver Aussichtsplattform im Freien reisen. Im eigenen Speisewagen werden Sie während der Fahrt mit den verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt, die in der Bordküche frisch zubereitet werden. Ein guter Tropfen Wein rundet das Luxuserlebnis ab.  

Die zuvorkommenden Zugbegleiter fungieren im „Rocky Mountaineer“ gleichzeitig als Reiseleiter und verfügen über enormes Hintergrundwissen über Land, Leute und die vielfältige Tierwelt.

Eine angenehmere und erholsamere Art und Weise, die Schönheit Westkanadas wortwörtlich zu „erfahren“, wird man kaum finden. Ihre persönliche Erlebnisreise im Luxuszug können Sie direkt mit unserem Reise-Partner CRD international im stilwerk Hamburg buchen.

News
21.01.2018
13/100 | Aalto Glas von Aino Maria Aalto
100 Jahre bauhaus. 100 Designikonen. Aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire stellen wir 100 Dinge...
News
14.01.2018
12/100 D40 von Marcel Breuer
100 Jahre bauhaus. 100 Designikonen. Aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire stellen wir 100 Dinge...
News
10.01.2018
Fashion meets Interior
Ein besonderes Fotoshooting von und mit „Freunde von Freunden“ für das stilwerk Magazin „WUNDER“. Für...
News
05.01.2018
Editor's Pick: Madame d'Ora
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verlieh Madame d’Ora der Wiener und Pariser Gesellschaft und Künstlerbohème mit ihren Portraitfotografien...
News
08.01.2018
Fashion in Design
Vom Laufsteg ins Wohnzimmer. Wie Modebranche und Möbelwelt sich immer wieder gegenseitig inspirieren. In einer exklusiven Zusammenarbeit zwischen Republic of Fritz Hansen und lala Berlin trafen 2017 ikonische Möbel auf modische Extravaganz der Bohème: Das in Berlin ansässige Mode-Label hat dem berühmten „Serie 7“-Stuhl von Designlegende Arne Jacobsen...
News
10.01.2018
Mehr Platz für neue Ideen
Ein sehr beliebter Vorsatz zum Jahreswechsel: Ordnung schaffen, sich von Dingen trennen, ausmisten. Das beliebte Sprichwort „Ordnung ist das halbe Leben“ gibt hier den Ton an. Bereits im vergangenen Herbst konnten wir mit Erika Mierow im Rahmen eines Presse-Events des dänischen Designlabels Montana in Hamburg ein kleines Interview führen. Zum Start...
Events
10.01.2018
ProWein goes City
Am 17. März 2018 lädt ProWein zu einer großen Weinverkostung in die Champagner Galerie im stilwerk Düsseldorf ein. Am Vortag zum Messeauftakt...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler