stilwerk_berlin_designmeile_2016_mikrowohnen_stage_12

Mikrowohnen auf 27 m² | DESIGNMEILE

Bis zum 25. Juni 2016 zeigen 14 Berliner Architekturbüros ihre Ideen für innovative Wohnkonzepte auf kleinstem Raum. Die Modell-Ausstellung ist ein Vorgeschmack auf die Designmeile 2016.

Berlin verändert sich rasant und wächst jährlich um rund 40.000 Einwohner. Damit liegt die Vier-Millionen-Grenze zum greifen nah. Doch wo können all die Menschen leben? Und noch viel wichtiger, welche Wohnform ist zeitgemäß bei mangelnder Fläche und steigenden Preisen? Schon heute liegt die Durchschnittsgröße einer Wohnung in Berlin bei 41 qm, in London bei 21 qm und in Tokyo sogar bei überschaubaren 15 qm. Mikrowohnungen, flexible Nutzung und Teilen statt Besitzen scheinen passende Alternativen.

Genau hier setzt auch der von der minimum einrichten initiierte Architektenwettbewerb „Interior Mikrowohnen“ an. 27 m2 darf die Modellwohnung groß sein, bei der die Gestaltung des Interieurs und aller Einrichtungs- und Funktionsgegenstände frei zu entwickeln war. Vom Studenten bis zum Berufspendler, vom Touristenpärchen zum „best ager“ mit Zweitwohnung – die Einrichtung der Mikrowohnung richtet sich an eine breite Zielgruppe, deren unterschiedliche Bedürfnisse es zu berücksichtigen galt.

Die Ergebnisse der 14 Berliner Architekturbüros sind im Rahmen einer Modell-Ausstellung ab sofort im Foyer des stilwerk Berlin zu sehen. Kommen Sie vorbei und entdecken sie die kreativen Ideen für eine Wohnzukunft auf kleinstem Raum.

Die zwei Favoriten der Jury, darunter Architekten, Designer, Projektentwickler und andere Experten der Branche, werden im Anschluss als 1:3 Modell umgesetzt und zur diesjährigen Designmeile im Herbst präsentiert – natürlich auch im stilwerk Berlin.

bis zum 25. Juni 2016
Ort:
im Foyer des stilwerk Berlin

News
Wohnen | Sitzmöbel
Reif für die Insel
Robinson Crusoe würde sich freuen, denn auf diesen Wohninseln ist man nicht lange allein. Sie eignen...
News
Reisen
Zu Hause in der Welt
Das Lebensgefühl digitaler Nomaden: Sie reisen um die Welt, um das Dasein intensiver zu spüren. Aber...
News
Outdoor | Sonnenschutz
50 Jahre Weishäupl
Zum 50-jährigen Jubiläum der bayrischen Outdoor-Marke Weishäupl werfen wir einen Blick in die Produktion...
News
Bauhaus
88/100 | D51 von Walter Gropius
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden...
News
 
Und in welchem Hotel fühlen Sie sich wohl?
Inspirierende Vorträge und viel Raum zum Netzwerken beim arcade-Event „Faszination Hotel“ am 28. und 29. Juni 2019 in Köln. Eine mehr als gelungene Veranstaltung.  Am Sonnabend, den 29. Juni, fand im 25hours Hotel „The Circle“ in Köln das arcade-Event „Faszination Hotel“ statt. Dabei ging es um Architektur- und Interior-Gestaltung...
News
Leuchten
Flowerpot VP4 | 50 Jahre
Inspiriert durch die Zeit des Flower-Power-Movement: Leuchte „Flowerpot VP4“ von &tradition feiert 50-jähriges Jubiläum. 1968 warf die Studentenrevolte in Städten wie Paris, Rom und den Vereinigten Staaten alte Werte um und initiierten das Flower-Power-Movement für Frieden, Liebe und Harmonie. Im selben Jahr stellte Verner Panton seine Leuchtenserien...
News
Ausstellung | Wohnen
Virgil Abloh c/o Vitra
Virgil Abloh und Vitra haben sich zusammengetan. Das Ergebnis: drei limierte Designs und die Ausstellung...

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler