stilwerk_brand_swarovski_stage_10

Neu: Swarovski bei Lichthaus Mösch

Ab dem 20. September 2018 präsentiert Lichthaus Mösch die exklusive Leuchtenmarke Swarovski im stilwerk Berlin.

Das von Kay Thorsten Behrendt im Jahr 2005 übernommene Unternehmen Lichthaus Mösch ist Berlins erste Adresse rund um das Thema Licht. Auf über 800 Quadratmetern Verkaufsfläche im Erdgeschoss finden sich Leuchtenhighlights, Klassiker und natürlich die aktuellen Neuheiten der bedeutendsten Designleuchtenhersteller.

Ab September 2018 präsentiert Lichthaus Mösch außerdem den ersten Swarovski Showroom in Berlin und Brandenburg im stilwerk Berlin. 

1895 von Daniel Swarovski in Österreich als Glasschleiferei gegründet, gehört Swarovski heute weltweit zu den Marktführern hochwertiger Kristallglasarbeiten. Seit 1965 produziert das Unternehmen neben Schmucksteinen, Skulpturen und Accessoires auch außergewöhnlich schöne Leuchten. Durch das feingeschliffene Kristallglas entsteht schon im ausgeschalteten Zustand ein schönes Spiel aus Lichtreflexionen – wird eine Swarovski-Leuchte eingeschaltet, brechen und reflektieren die unzähligen Facetten der Kristallelemente die Lichtstrahlen und erzeugen ein einzigartiges Lichterlebnis im Raum.

Gemeinsam mit Swarovski lädt das Lichthaus Mösch am 20. September 2018 im Rahmen der Designmeile.Berlin goes BERLIN DESIGN WEEK zu einem offiziellen Eröffnungsabend ins stilwerk Berlin ein. Komme Sie vorbei und freuen Sie sich auf einen schönen Abend mit erfrischenden Drinks, kulinarischen Köstlichkeiten und Live-Musik.

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler