stilwerk_hamburg_die_zeit_lange_nacht_der_zeit_2017_stage_01

ZEITmagazin Stilgespräch

Am 25. Oktober 2017 laden stilwerk und das ZEITmagazin zum Stilgespräch mit Sängerin Leslie Clio ins stilwerk Hamburg ein.

1986 in Hamburg geboren zog Leslie Clio 2010 nach Berlin, um ihre Gesangskarriere zu starten. Der große Durchbruch folgte drei Jahre später mit ihrem Debütalbum „Gladys“. Mit ihrer zweiten Single – „Couldn't Care Less“  – lieferte die Sängern außerdem den Soundtrack für Spielfilme wie „Schlussmacher“ von Matthias Schweighöfer oder „Heute bin ich blond“ von Marc Rothemund.

2015 veröffentlichte Leslie Clio ihr zweites Studioalbum „Eureka“ und trat als Teil der deutschen Jury beim Eurovision Song Contest in Wien auf.

Nach einer monatelangen Auszeit auf Hawaii erschien ihr neuestes Album „Purple“ am 19. Mai 2017. In ihren Songs verbindet die Sängerin ihre Soul-Wurzeln immer mehr mit Einflüssen aus der Pop-Musik.

Beim ZEITmagazin Stilgespräch am 25. Oktober 2017 spricht Leslie Clio mit ZEITmagazin-Redakteurin Claire Beermann im stilwerk Hamburg über ihr Leben, ihre Karriere und ihre Musik und darüber, wie der „Soul von Hamburg“ sie inspiriert hat.

stilwerk_hamburg_zeitmagazin_stilgespraech_page_01
Fotos: Claire Beerman © Sandra Semburg | Leslie Clio © Gerhard Kuehne

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler