stilwerk_huesler_nest_stage_01

Bedside Stories

Von Kisten mit Federn und dem erholsamen Schlaf. Erfahren Sie von unseren Schlafexperten mehr über die unterschiedlichen Bettsysteme und was Sie für besseren Schlaf tun können. 

Der Schlaf ist unser bester Freund, der uns täglich rund sieben Stunden begleitet. Körper und Geist kommen zur Ruhe und verarbeiten den vorangegangen Tag. Schon immer bevorzugten wir hierfür nicht den nackten Boden, sondern eine bequeme Unterlage. Was zu Beginn noch Stroh war, entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte zu immer komfortableren Schlaflagern. In der Antike wurde opulenter Luxus bevorzugt, im Mittelalter erlangte das Himmelbett große Beliebtheit und bei Königen wurde das Schlafzimmer zum öffentlichen Raum und das Bett zum Thron.  Im 18. Jahrhundert ging man schließlich zu Federbetten und Daunen über und entwickelte erstmals moderne Matratzen.

Heute lassen sich grundsätzlich zwei Konstruktionstypen von Betten unterscheiden: Das Boxspringbett mit Federkern in majestätischer Höhe und das Polsterbett mit Lattenrost und Matratze, das meist platzsparender und weniger opulent daherkommt.  

Der Begriff Boxspring bedeutet zunächst einfach „Kiste mit Federn“. Das dreilagige Bettsystem aus Boxspring-Unterbau, Matratze und Topper verspricht einen besonders komfortablen und rückenschonenden Schlaf und wurde Ende des 19. Jahrhunderts in Amerika entwickelt. Hier und in Skandinavien erfreute es sich auch schon immer besonderer Beliebtheit und erst in den letzten Jahren nimmt die Nachfrage auch bei uns deutlich zu.

Entscheidend ist bei diesem Typus der Unterbau, das sogenannte Boxspring, das entweder aus Taschen- oder Bonellfedern besteht. In Kombination mit der darauf liegenden Matratze ergibt sich eine schwingende Einheit aus über 10.000 Unterstützungspunkten, die im Gegensatz zum Lattenrost punktuell auf die Belastung von Oberkörper- und Beinpartie reagieren kann. Schon die Titanic verwöhnte 1912 ihre Gäste mit diesem nächtlichen Luxus. Im stilwerk finden Sie Boxspringbetten von Marken wie Schramm, Wittmann, Bruno, Savoir Beds oder Auping.

Der durch die Federung erzeugte schwebende Liegezustand ist das Besondere am Boxspringbett und unterscheidet es vom Polsterbett mit seinem eher starren Lattenrost. Auch lässt das Federkernsystem eine bessere Luftzirkulation zu und kann so nächtliche Temperaturschwankungen ausgleichen.

Heutige Lattenroste sind natürlich mehr als starres Holz und bieten vergleichbaren, wenn auch nicht derart schwebenden Komfort. Zu den im stilwerk vertretenen Marken für Polsterbettsystemen bestehend aus Rahmen, Lattenrost und Matratze gehören Schlafspezialisten wie Hüsler Nest, Auping und FENNOBED. Aber auch klassische Einrichtungslabel wie Interlübke, Roche Bobois, habit, BRETZ, Team 7, ZEITRAUM, Wittmann oder Ligne Roset überzeugen mit ihren Modellen.  

Machen Sie den Betten Test - lassen Sie sich bei Auping beraten, welche Matratze die richtige für Sie ist. Oder testen...

Posted by Auping on Samstag, 24. September 2016

Für welchen Betttypus Sie sich auch entscheiden, wichtig ist, dass er erholsamen Schlaf ermöglicht. Hierbei sollte die Wirbelsäule so wie beim Stehen gelagert sein. Da die Körperspannung im Schlaf nachlässt, ist die Unterstützung unseres Bettes notwendig. Bei einem Doppelbett sind zwei Unterbau- und Matratzeneinheiten für den individuellen Komfort entscheidend. Denn jeder Körper verhält sich anders im Schlaf und benötigt die optimale Unterstützung. 

Gut zu wissen:

Das optimale Schlafraumklima liegt bei 18 Grad Celsius und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 Prozent. Das Bett sollte außerdem 20 cm länger sein, als die eigene Körpergröße und eine Matratze sollte aus hygienischen Gründen nach acht Jahren unbedingt ausgetauscht werden. Auch hier gibt es zahlreiche Varianten (Federkern, Latex oder Kaltschaum), sodass auf ein Probeliegen nicht verzichtet werden kann.

Schließlich verbringen wir gut ein Drittel unseres Lebens im Bett, welches ja nicht nur zum Schlafen gut ist. So waren große Köpfe wie Voltaire oder Rousseau bekannt dafür, besonders gerne im Bett zu arbeiten. Und Inspiration am Morgen durch erholsamen Schlaf kann ja nie schaden.

Alles Rund um den perfekten Schlaf im stilwerk

Lassen Sie sich bei Gelegenheit also gern bei unseren Schlafexperten von Auping Plaza Berlin, FENNOBEDSamland Interior Design und Samina im stilwerk Berlin, bei Savoir Beds und Bettenwelten im stilwerk Düsseldorf oder bei Auping Plaza Hamburg und  bettundraum im stilwerk Hamburg beraten. Ausgewählte Highlights gibt's außerdem online im stilwerk shop und auf unserem Pinterest-Board zu entdecken. 

 

stilwerk_microsite_space_white

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler