stilwerk_bauhaus_classicon_mandu_eckart_muthesius_stage_02

10/100 | Mandu von Eckart Muthesius

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Heute geht es um den stummen Diener „Mandu“ von Eckart Muthesius.

Shri Yeshwant Rao Holkar Bahadu war künftiger Maharadscha von Indore, das, was man heute „stylish“ nennt, und 1929 noch palastlos. Auf einer Party in Oxford begegnete er Eckart Muthesius. Der 25-jährige Architekt hatte nicht am bauhaus studiert, war jedoch Sohn und Schüler von Hermann Muthesius, dem Mitbegründer des Werkbunds, ohne den es das bauhaus so nicht gegeben hätte. Die Party brachte Eckart Muthesius den Auftrag seines Lebens: Bau und Ausstattung des Palastes von Indore. Dafür entstand auch der stumme Stahlrohr-Diener Mandu mit dem spannungsvollen Schwung, der noch heute gern als platzsparende, schonende, ikonische Kleiderablage verwendet wird.

stilwerk_bauhaus_classicon_mandu_eckart_muthesius_page

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler