stilwerk_bauhaus_classicon_de_stijl_eileen_gray_stage_01

38/100 | De Stijl von Eileen Gray

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Heute: Der Beistelltisch „De Stijl“ von Eileen Gray.

1931 lernte Eileen Gray auf der Berliner Bauwelt Musterschau zahlreiche führende Architekten kennen. Besonders beeindruckt war sie von ihren niederländischen Kollegen der De Stijl-Bewegung wie Jan Wil oder Jacobus Johannes Pieter Oud, deren funktionalistische Architektur sie mit dem Beistelltisch „De Stijl“ zitierte. Gray nutzte ihren „De Stijl“ selbst als Teetisch im Wohnzimmer. Im Hinterkopf hatte sie beim Entwurf sicher auch den „Berliner Stuhl“ des De Stijl-Vertreters Gerrit Rietveld von 1923. Das facettenreiche Spiel der Linien und Flächen macht Grays praktischen kleinen Helfer noch heute zu einem aufregenden Blickfang.

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler