stilwerk_bauhaus_fuerstenberg_wagenfeld_stage_01

47/100 | Form 639 von Willhelm Wagenfeld

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Heute die Geschirrserie „Form 639“ von Wilhelm Wagenfeld.

Schon der junge Wilhelm Wagenfeld bewunderte die angewandte Kunst. Folgerichtig studierte er am Weimarer bauhaus. Dort forderte er, dass jeder Gegenstand „seine formale Lösung in seiner funktionellen Bestimmung“ finden müsse. Wie das geht, zeigte der große Wegbereiter des Industriedesigns an einer Vielzahl exquisiter Gebrauchsgegenstände. Um 1934 entstand für die Porzellanmanufaktur Fürstenberg sein elegant zeitloses Service „Form 639", das sich noch immer individuell zusammenstellen lässt. Die Pariser Weltfachausstellung von 1937 befand es der Goldmedaille würdig. Die würden ihm LiebhaberInnen der guten Gebrauchsform noch heute verleihen.

Schön, dass Sie da sind!

Mit dem stilwerk Newsletter erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – im stilwerk Kosmos lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für uns ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr. 

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler