stilwerk_bauhaus_kpm_trude_petri_cadre_stage

70/100 | Cadre von Trude Petri

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Heute die Vase „Cadre" von Trude Petri.

Als Trude Petri zu Beginn der 1930er-Jahre ihr legendäres, aus Kreis und Kugel abgeleitetes Service „Urbino" vorstellte, war natürlich auch eine Zuckerdose dabei. Rund 30 Jahre später entwickelte Petri aus deren Form die Vase „Cadre“. Schließlich galt der Gestaltungsansatz des bauhauses von geometrischen Grundformen auszugehen weiterhin als aktuell. „Cadre“, die zunächst auch „Tee“ genannt wurde, war Petris letzter Entwurf für KPM und zeigt, dass gelungene Vasen nicht rund sein müssen. Heute gilt sie als „stylisches“ Designobjekt.

Schön, dass Sie da sind!

Mit dem stilwerk Newsletter erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Rotterdam lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr. 

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler