stilwerk_bauhaus_84_anni_albers_studyrug_stage

84/100 | Study Rug von Anni Albers

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Diese Woche geht es um den Teppich „Study Rug" von Anneliese Albers.

Als die Künstlerin Anneliese Fleischmann 1922 ans Weimarer bauhaus kam, blieb auch ihr als Frau nach dem Vorkurs nichts anderes übrig als die Weberei. Dort brillierte sie mit künstlerischen Einzelstücken ebenso wie in der Materialforschung. Für ihr Diplom präsentierte sie ein lichtreflektierendes, schalldämpfendes, leicht zu reinigendes Vorhanggewebe aus Baumwolle und Zellophan. Fleischmann, die 1925 den Bauhäusler Josef Albers heiratete, übernahm 1931 die Leitung der Weberei in Nachfolge Gunta Stölzls. Der heute so beliebte Teppich „Study Rug“ wird aus Wolle handgetuftet. Er geht auf einen 1926 am bauhaus entworfenen Wandbehang zurück – und wird vermutlich deswegen auch gerne „bauhaus Teppich“ genannt.

Der Teppich wird heute durch Christopher Farr mit Erlaubnis der Josef und Anni Albers Foundation produziert.

› Zurück zur Übersicht.

 

Schön, dass Sie da sind!

Melden Sie sich jetzt für den stilwerk Newsletter an und sichern Sie sich die Chance auf 1 von 10 Jahresabonnements für das Magazin SCHÖNER WOHNEN.* 

Mit dem stilwerk Newsletter erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr. 

* Den Code für Ihre Gewinnchance erhalten Sie in der Anmeldebestätigung von stilwerk. Teilnahmeschluss ist der 31. März 2021. 

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler