stilwerk_bauhaus_naef_schachspiel_stage

99/100 | Schachspiel von Josef Hartwig

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden Bauhaus Repertoire vor. Heute zeigen wir Ihnen das Schachspiel von Josef Hartwig.

Der Bildhauer Josef Hartwig war von 1921 bis 1925 Werkmeister in der Bildhauerei des Weimarer bauhauses. 1923 gestaltete er dort sein berühmtes Schachspiel. Hartwig beabsichtigte, dem Wandel des Spiels in der Geschichte Rechnung zu tragen. Von der Imitation des Kampfes zwischen zwei feindlichen Heeren hatte es sich zum abstrakten Strategiespiel entwickelt. Das sollten auch die Spielsteine zeigen, in dem sie nicht mehr figürlich auftraten, sondern auf Kreuze, Quadrate und Kreise reduziert wurden. Form und Proportion der Figuren zeigen, welche Züge man mit ihnen machen kann. Schöner kann man den Zusammenhang zwischen Form und Funktion kaum ausdrücken.

Produziert wird das Schachspiel vom Schweizer Hersteller Naef, der seit 1954 für qualitative und kreative Holzspiele und Designobjekte steht.

› Zurück zur Übersicht.

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler