stilwerk_brand_phiippe_starck_kartell_stage

Authentisch und visionär: Ein Portrait von Philippe Starck

Erfinder, Schöpfer, Architekt, Designer, Kunstdirektor. Mit all diesen Begriffen lässt sich Philippe Starck beschreiben. Mehr als alles andere ist er jedoch ein ehrlicher und direkter Mensch, der direkt von den Künstlern der Renaissance abzustammen scheint.

Schon kurze Zeit nach seiner Geburt im Jahre 1949, beobachtete Philippe Starck seinen Vater, seines Zeichens Luftfahrtingenieur, beim Zeichnen und Skizzieren seiner Projekte. Dies offenbarte ihm, dass das Erfinden sich für ihn beinahe schon als Pflicht darstelle und Pläne und Visionen elegant, als auch streng geplant werden müssten. In Philippe Starcks leben gibt es keine Arbeit, so sagt er. Vielmehr bestehe sein Alltag aus Spielen, Neugier, Großzügigkeit und einer allumfassenden Vision.

Bei seinen Kreationen verfolgt er den altruistischen Ansatz, dass die von ihm in die Tat umgesetzten Gedanken und Vorstellungen den Menschen in irgendeiner Art und auf so viele Weisen wie möglich weiterhelfen. Unersetzlich ist hierbei die Prämisse, dass niemand ein Genie seien müsse, sich jedoch unabhängig seines Standes und seiner Begabungen beteiligen müsse, um eine bessere und gemeinschaftlichere Welt zu fördern. Ob Zahnbürste, Flugzeug oder Stuhl: Der zu Grunde liegende Gedanke Starcks stellt immer die Frage in den Mittelpunkt, wie der Benutzer des Produktes den größten Mehrwert daraus ziehen kann. In einer ganzheitlichen Sicht auf die Dinge, stellte sich für Starck die Frage, inwiefern Design einen wertvollen Beitrag zum Leben der Menschen beitragen kann. Die Antwort formulierte er, indem er sagte, dass Design Leben lediglich verbessern und nicht retten könne. Das Einzige, was es also tun könne, sei, sich das Recht auf ein Überleben und Weiterbestehen auf ehrliche und integre Art und Weise zu erarbeiten.

Mit einem möglichst minimalistischen Einsatz von Materialien das bestmögliche Ergebnis zu erzielen ist Philippe Starck von enormer Wichtigkeit. So feiert seine berühmte Zitronenpresse „JUICY SALIF“ mittlerweile ihren nun bereits 30. Geburtstag. Anhand dieses einzigartigen Produktes lassen sich viele Eigenschaften und Attribute des Designers ablesen. So steht sie für etwas bereits existierendes, wurde jedoch völlig neu und auf gänzlich andere Art und Weise interpretiert, sodass sie nun mehr einem Raumschiff als einem Küchenutensil ähnelt. Jene Freiheit und Kreativität, auf die Starck niemals verzichten könnte, machen den individualistischen Künstler erst zu einem solchen.

Philippe Starck kooperierte unter anderem bereits mit Marken wie Cassina, Alessi und Kartell, um gemeinsam Neues zu kreieren. 

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler