stilwerk_bretz_drop_city_stage_00

BRETZ – eine Marke mit Charakter.

Die Traditionsmarke BRETZ belebt seit über 120 Jahren internationale Wohnwelten mit ihren extravaganten Polsterkreationen. Wir haben mit Reiner Führen, Storeleiter in Düsseldorf, über die Marke, Neuheiten und Trends in diesem Jahr gesprochen.   

Die DNA von BRETZ? „Design, Nonkonformität, Ausdruck, gepaart mit einer langen Tradition“, beschreibt Storeleiter Reiner Führen den Markenkern des Familienunternehmens. Seit mehr als 120 Jahren überzeugen die Polstermöbel von BRETZ mit ihrer hohen Qualität „Made in Germany“ sowie mit ihrem besonderen Charme, der dank einer Portion Verrücktheit sofort ins Auge fällt. „Die starken Farben und das Überraschende bewirken eine fast magische Aura. Ein BRETZ-Produkt ist ein Magnet. Ein Highlight im Alltag“, fasst der Storeleiter die einzigartige Wirkung der Kollektion zusammen. Wie das Motto in diesem Jahr lautet und was das Geheimnis der Marke ist – lesen Sie hier:

Mehr als 120 Jahre BRETZ – was ist das Geheimrezept der Marke?
BRETZ steht für Bewegung, nicht Stillstand. Über die Jahre hinweg meisterte das Unternehmen Hürden und scheute nicht, sich dabei neu zu erfinden. Dazu gehört eine ordentliche Portion Mut, Herzblut und ein starker Willen. Immer wieder wird berichtet, dass die Kombination aus der langen Tradition, der hohen Qualität und der extrovertierten Verrücktheit BRETZ-Produkte mit einer fast magischen Aura umschmeichelt. Ein Produkt wird zum Charakter mit hohem emotionalem Wert.

BRETZ 2019 – was können wir in diesem Möbeljahr erwarten?
Dieses Jahr steht für uns unter dem Motto „TRUE DIVERSITY" – wir wollen Form- und Farbenvielfalt feiern und leben: Mit „DROP CITY“ hält ein modulares Sofa im Baukastenprinzip Einzug. Jedes Teil hat seine eigene Farbe, sein eigenes Muster und kann im Patchwork-Stil collagiert werden. Innovative Verbinder ermöglichen es, die Teile an allen Seiten miteinander zu verbinden und beliebig ineinander zu verschieben. Fester Halt ohne Verschrauben ist hier möglich. „LA COLLINA", aus dem italienischen übersetzt, bedeutet „der Hügel“ oder „die Hügelkette“. Inspiriert von der Ästhetik der Weite und den organischen Formen der Natur ist diese Neuheit ein Polstermöbel für all jene, die keine Angst vor starken Formen haben. Mit den Tischgruppen „OHLINDA“ und „SAMURAI“ bieten wir zudem Esstische an, die eine ausdrucksstarke Ergänzung zu unserem „OHLINDA“ Stuhl Programm sind. Hier sind die Oberflächen Burnt oak (geflammte Eiche) oder white Stone (polymerbeton) wählbar.

stilwerk_bretz_ohlinda_samurai_page_01

„SAMURAI“

stilwerk_bretz_la_collina_page_01

„LA COLLINA"

Welche neuen Trends sieht und setzt BRETZ?
Wir möchten Kunden ermutigen, ihrem Herz zu folgen und Einrichtungsgegenstände zu wählen, die Spaß machen. Hier gilt es auch mal Regeln zu brechen und den persönlichen Stil zu entdecken. Dabei gibt es nichts, was nicht erlaubt ist! Unsere modularen Programme lassen sich in unterschiedlichsten Größen und Stoffzusammenstallungen komponieren. Hier kann man richtig experimentierfreudig sein. Wenn wir das in einem Trend zusammenfassen lautet dieser wohl Mut, Offenheit, Gestaltungsfreiheit.

Gibt es einen BRETZ-Designklassiker?
Als absoluter Klassiker haben sich in den letzten Jahren die „CLOUD 7“ und die „OHLINDA“ etabliert. Beide völlig unterschiedlich im Look, aber beide modular. „CLOUD 7“  – spacig, ohne rechte Winkel, starke, aber sehr klare Form. „OHLINDA“ – der Garten für die eigenen vier Wände: farbenfroh, verspielt im Kollagenlook.

stilwerk_bretz_cloud7_page_01

„CLOUD 7“

Was ist Ihr persönlicher Design-Rat?  
Es gibt keine Schablone. Ich liebe die Vielfältigkeit und schätze jeden einzelnen Charakter. Der fantasievolle, beinahe kindliche Umgang mit Formen und Farben, die Betrachtung der Welt durch die Augen eines Kindes: Das ist es, was uns kleine Fluchten ermöglicht und ein positives Grundgefühl geben kann.          

Was ist Ihr Lieblingsstück und was begeistert Sie daran? 
Unser neues Modell „DROP CITY“ hat mich sofort eingefangen. Es lässt so viel Kreativität und Freiraum zu, lässt sich immer wieder verändern und den jeweiligen Lebenssituationen anpassen. „DROP CITY“ ist bunt und abwechslungsreich, darin finde ich mich wieder.

stilwerk_bretz_drop_city_page_02

„DROP CITY“

Was begeistert Sie persönlich am Thema Design?
In meinem Elternhaus wurde schon immer experimentiert. Meine Eltern besaßen den Mut, sich auszuprobieren. Das wurde mir somit in die Wiege gelegt. Design und Möbel begleiten mich nun seit über 30 Jahren und es begeistert mich jeden Tag neu. Es ist meine Berufung. Das Spiel mit Formen, Farben und Materialien ist eine tolle Aufgabe. Kunden abzuholen und dafür zu begeistern, das ist super schön.

Alle Neuheiten sind ab sofort im BRETZ Store in Düsseldorf erhältlich. Ein Besuch ist also absolut lohnenswert.

News
Leuchten | Bauhaus
81/100 | BH 23
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden...
News
Bauhaus
Re:Form | Eröffnung im stilwerk Hamburg
Am 9. Mai 2019 feierte das stilwerk Hamburg mit rund 450 Gästen die Eröffnung der Wanderausstellung...
News
Wohnen | Aktion
Sale | Ligne Roset
Noch bis zum 25. Mai 2019 erhalten Sie bei Ligne Roset im stilwerk Düsseldorf und im stilwerk Hamburg...
News
Nachhaltigkeit | Kooperation
Design für alle | Revive Interior
Wie das Kölner Start Up mit einer Nachhaltigkeitsidee Gutes tut und gleichzeitig das Thema Design einem...
News
Interview | Designer | Kooperation
#einefragedesdesigns: Bastian Goecke
Zwei Männer wollen grillen. Und zwar richtig. Mit Holzkohle, Stil und viel Geschmack. Gemeinsam mit Designstudenten entwickelte das aus dieser Idee geborene Start-Up GRILLWERK „KENIA“. Ein Gespräch mit Bastian Goecke, einem der Gestalter des preisgekrönten Grills. Bastian Goecke und Hisham Almannai entwarfen den „KENIA“-Grill als Studenten...
News
Interview | Designer | Kooperation
#einefragedesdesigns: Hisham Almannai
Zwei Männer wollen grillen. Und zwar richtig. Mit Holzkohle, Stil und viel Geschmack. Gemeinsam mit Designstudenten entwickelte das aus dieser Idee geborene Start-Up GRILLWERK „KENIA“. Ein Gespräch mit Hisham Almannai, einem der Gestalter des preisgekrönten Grills. Hisham Almannai, 1982 in Manama/Bahrain geboren, studierte an der Staatlichen...
News
Essen | Outdoor | Kooperation
Einfach gut | GRILLWERK
Zwei Männer wollen grillen. Und zwar richtig. Mit Holzkohle, Stil und viel Geschmack. In der Saison...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler