stilwerk_bretz_stage_06_blau

Der Stoff der Träume: Samt

Edel schimmernd und gemütlich. Wie der Samt die Wohnwelt zurück erobert.

Dass Samt ein Stoff ist, der unsere Phantasie beflügelt und unbedingt mit Luxus verknüpft ist, hat nicht nur mit der Schönheit des weichen, dreidimensionalen Gewebes zu tun, sondern auch mit seiner Geschichte: Der Begriff Samt bezeichnet eine Seidenwebart, deren Ergebnis durch die besonders sinnliche Haptik, die tiefen Farbtöne und den leicht changierenden Glanz besticht. Im 8. Jahrhundert gelangte das Gespinst erstmals durch Händler aus Kaschmir nach Baghdad. Der Gelehrte, Musiker und Dichter Ziryab brachte den Stoff weiter nach Al-Andalus – ins heutige Andalusien. Nebenbei nicht ganz uninteressant: Ziryab gilt auch als einer der Pioniere der Mode. Er soll Kleidungsstile passend zu Tages- und Jahreszeiten geschaffen und Parfums kreiert haben. Im 13. Jahrhundert avancierte Kairo zum wichtigsten Zentrum der Produktion und des Handels von Samt. Von dort aus gelangte der schimmernde Stoff nach Venedig und schließlich auch zu uns. 

Die aufwändige Herstellung und der damit verbundene Wert des Samts machten ihn zu einem Lieblingsmaterial der Könige und Kirchenfürsten des Mittelalters. Feinste Gewänder wurden aus Samt geschneidert – aber auch die opulenten Wandbehänge europäischer Paläste von Mittelitalien bis Brügge wurden aus dem luxuriösen Material gefertigt. Heute gibt es neben echtem Seidensamt auch Varianten aus Baumwolle oder Synthetikfasern.

Nachdem Velours lange Zeit als altmodisch oder kitschig abgetan wurde, gewinnt das edel schimmernde Material aktuell wieder an Bedeutung. Zwischen rasanter Digitalisierung und unaufhaltsamer Globalisierung geht es bei der Rückkehr des Samts um haptische Echtheit im Gegensatz zu den glatten Oberflächen der uns umgebenden Displays und um das Thema „Cocooning" – sich einen wohlig-warmen Rückzugsort vom hektischen Alltag schaffen. Dafür sind samtig-weiche Materialen wortwörtlich wie geschaffen und sorgen für ein Gefühl von Geborgenheit.

Trutschig wird es zum Glück trotzdem nicht, denn der neue Materialluxus verbindet sich zwanglos mit modern-reduzierter Formgebung. Wie das geht, zeigen Marken wie &tradition, BRETZ, Normann Copenhagen, Wittmann, Gubi oder Fritz Hansen, die ihre Klassiker und Neuheiten jetzt in schimmerndem Samt präsentieren. Kombiniert mit hochwertigen Materialien wie Marmor, Holz oder Buntmetallen und arrangiert mit anderen Designlieblingen entsteht mit dem Trendstoff Samt eine zeitgemäße Wohncollage. 

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler