stilwerk_brand_eero_aarnio_stage_08

Designikone: Ball Chair

Gleich der erste Entwurf des finnischen Designers Eero Aarnio wurde ein Welterfolg. Das poppige Prachtexemplar aus fiberglasverstärktem Polyester ist nun seit mehr als 50 Jahren ein echter Klassiker.

Der Durchbruch für Eero Aarnio kam nicht über Nacht: Erst drei Jahre nachdem er den Entwurf für seinen ballförmigen Sessel fertiggestellt hatte, wurde das Stück 1966 auf der internationalen Möbelmesse in Köln gezeigt – und zur gefeierten Sensation. Aarnios organisch-spielerische Formensprache war ein Echo auf die Pop Kultur und den Spirit der Swinging Sixties, in der Zeitgenossen wie Andy Warhol oder Roy Lichtenstein mit ihrer bunten Pop Art die gängigen Darstellungsmuster revolutionierten.

Der „Ball Chair“

Der „Ball Chair“ ist simpel und unkonventionell zugleich. Wie eine futuristische Raumkapsel ruht die große Fiberglaskugel auf einem eisernen Sockel und umschließt den darin Sitzenden wie eine wohlig gerundete, fröhliche Seifenblase. Der „Ball Chair“ schafft einen »Raum im Raum«, er schützt vor den Geräuschen der Umgebung und bietet Ruhe, ungestört zu relaxen. Das grelle Orange und der unbekümmerte Umgang mit Plastik markierten einen Gegenentwurf zum schlichten skandinavischen Stil der 50er Jahre. Anfang der 70er Jahre wurde die Produktion kurzfristig gestoppt: Mit der Ölkrise wuchsen die Zweifel an Polyester und Polyethylen als Materialien. Doch mit dem Sixties-Revival Ende des 20. Jahrhunderts wurde auch der „Ball Chair“ wiedergeboren.

Er ist angesiedelt zwischen Möbel und Architektur und verkörpert Mobilität und Sesshaftigkeit zugleich

So heißt es in der Broschüre des Vitra Design Museums. Soweit dachte Aarnio allerdings nicht, als er sein Meisterwerk 1963 entwarf:

Meine Frau und ich bezogen ein neues Heim und wir hatten keine großen Sessel – also entwarf ich einen.

Was Sie beim Kauf der Designikone beachten sollten:

  1.  Vorsicht, Fälschungen! Es gibt Angebote schon ab 999 Euro. Solche vermeintlichen Schnäppchen sind immer  plumpe Kopien. Aufwändiges Design hat seinen Preis: Der original „Ball Chair“ kostet ca. 6.800 Euro und wurde bisher in Lizenz von Adelta produziert und jetzt in Lizenz von Eero Aarnio Originals (erhältlich bei punct.object im stilwerk Hamburg).
  2. Bitte messen! Checken Sie vor dem Kauf eines „Ball Chairs“ unbedingt, ob er auch durch Ihre Tür passt. Das gute Stück ist 120 cm hoch, 98 cm tief, 105 cm breit.
News
Weihnachten
Shelter of Love
stilwerk, Lettes are my friends und die Köln International School of Design (KISD) laden Sie über die...
News
Interview | Medienkünstlerin
#einefragedesdesigns: Prof. Nina Juric
Von der Staatsoper Stuttgart, einem alten Mercedes, Bärbel Bold und den neuen Medien: Nina Juric ist...
Events
Kunst
#06 PHOTO POPUP FAIR
Vom 8. bis 17. November 2019 steht im stilwerk Düsseldorf alles im Zeichen der Photokunst: Zum sechsten...
Events
Networking
Women in Furniture Dinner
Am 24. Oktober 2019 trafen sich rund 40 Powerfrauen aus der Home & Living Branche für das zweite „Women...
News
20 Jahre stilwerk Berlin
Eine Nacht voll Goldstaub
Am 2. November 2019 feierten mehr als 1.100 Gäste das 20-jährige Jubiläum des stilwerk Berlin mit einer rauschende Party-Nacht im Chic der Goldenen Zwanziger. Zum runden Geburtstag verwandelten die Spezialisten von Bohème Sauvage das luftige, von hängenden Galerien umgebene stilwerk Foyer in ein glanzvolles Varieté im Stil der 1920er Jahre....
News
Architektur | Kunst
Johann König: Hier wird groß gedacht
Auf die Idee, in einer leerstehenden Kreuzberger Kirche eine Galerie zu eröffnen, muss man auch erstmal kommen. Besuch bei einem der wichtigsten Händler für Gegenwartskunst in Deutschland. Die Alexandrinenstraße zählte bis vor kurzem nicht gerade zu den Sehenswürdigkeiten Berlins. Zwar mitten im angesagten Kreuzberg gelegen, zwischen Landwehrkanal...
News
Architektur
Insel Hombroich | Recycled Architecture
Natur, Kunst und Architektur: auf der Insel Hombroich an der Erft verbinden sie sich auf ungewöhnliche...

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler