stilwerk_brand_mono_fondue_stage_01

Ein Fondue für alle

Kaum ein Gericht fördert geselliges Beisammensein am Esstisch stärker als ein Fondue. 2020 – dem 125. Jubiläumsjahr der Marke – präsentiert Mono eine moderne Re-Interpretation des Food-Klassikers aus der Feder des Berliner Designers Mark Braun. 

In der Mitte des Tisches kreuzen sich Gabeln und Gespräche – ein Abend, der lange in Erinnerung bleibt. Schon Mono-Markengründer Herbert Seibel faszinierte das Spektakel eines Fondueabends. In den 1960er Jahren entwickelte er daher die ersten Mono Fondue-Sets. Zwei Generationen und 50 Jahre später ist die Faszination für das gemeinschaftliche Esserlebnis nach wie vor ungebrochen. Kein Wunder also, dass Mono nun an diese Tradition – in Form und Genuss – anknüpft und 2020 eine Re-Interpretation des klassischen Fondue-Sets präsentiert.  

Dahinter steht dieses Mal der Designer Mark Braun, der mit seinem Berliner Studio 2018 bereits die Re-Edition des „Mono Ring”-Bestecks entwickelte. Sein „Mono Fondue” ist als Centerpiece gestaltet und vereint optische Leichtigkeit mit wahrer Stärke: Der massive gusseiserne, emaillierte Topf scheint über dem Tischgeschehen zu schweben – getragen von einer feinen Drahtstruktur. Gerade Linien und weiche Rundungen sorgen für eine klare Formsprache, die nicht visuell ein Genuss ist, sondern auch bei Gebrauch und Reinigung.  

Apropos Gebrauch: Das neue Fondue von Mono eignet sich dank optimaler Wärmeleitung- und speicherung für alle Fonduearten – also sowohl Käse-Fondue als auch Fondue Chinoise (Brühe) und Bourguignonne (Fett). Für letzteres wird zusätzlich ein Spritzring aus Edelstahl in die Topfkante gelegt. Das innere des Fondue-Topfes ist dank starker Emaillierung kratzfest und leicht zu reinigen. Passende Fondue-Gabeln gibt es aus der ikonischen Serie „Mono A” und der Re-Edition des „Mono Ring”-Bestecks. Hier erleichtern verschiedenfarbige Gabeln das Identifizieren der jeweils Eigenen.

Mono ist Partner des ersten stilwerk Hotel – dem stilwerk Hotel Heimhude –  in Hamburg. Ausgewählte Produkte finden Sie online im stilwerk shop    

stilwerk_microsite_space_white

Hergestellt werden die Produkte von Mono übrigens im nordrheinwestfälischen Mettmann. Hier legte Wilhelm Seibel I. 1895 mit der Gründung der Britanniawarenfabrik W. Seibel den Grundstein für das Familienunternehmen, welches heute in der fünften Generation geführt wird und in diesem Jahr 125-jähriges Jubiläum feiert. Das historische Firmenlogo – ein vierblättriges Kleeblatt – steht dabei für die vier Söhne des Gründers.  

stilwerk_brand_mono_125_jahre_page_01

Links: Gründer Wilhelm Seibel I, rechts: das "Kleeblatt"-Besteck

stilwerk_brand_mono_125_jahre_page_02

Familie Seibel

Nachdem die Firma 1936 durch die Ausstattung des Olympischen Dorfes weltweite Bekanntheit erlangte, wurde sie nach dem 2. Weltkrieg Teil des Wiederaufbaus und des darauffolgenden Wirtschaftswunders. Während rund 90 Prozent der deutschen Besteckfabriken in den 1950er Jahren schließen mussten, gelang Herbert Seibel der große Wurf: Sein „Mono A”-Besteck wird vielfach ausgezeichnet und avanciert schnell zum Designklassiker. Die Marke Mono ist geboren. 1984 übernimmt Wilhelm Seibel IV das Unternehmen und lässt den großen Erfolg seines Onkels in den Firmennamen übergehen. Aus der Britanniawarenfabrik W. Seibel wird Mono. Seit dem Jahr 2000 führt Wilhelm Seibel V das Unternehmen und übernimmt 2006 die Solinger Traditionsmarke C. Hugo Pott. Seit 2015 sind auch seine beiden ältesten Söhne im Unternehmen tätig – die sechste Generation.  

stilwerk_microsite_space_white

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler