Eine Liebeserklärung an die Glühbirne.

Vor 50 Jahren entwarf der deutsche Designer Ingo Maurer seine erste Leuchte und schuf damit der Glühlampe ein Denkmal.

Bevor Ingo Maurer 1966 sein eigenes Studio „Design M“ in München gründete, absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Typograph in Deutschland und in der Schweiz, studierte Grafik in München und zog schließlich für einige Jahre in die USA, um in New York und San Francisco als freier Designer zu arbeiten. Wieder zurück in Deutschland entwarf er seine erste Ikone: „Bulb“. Ein hochglanzverchromter Metallfuß und ein Dom aus mundgeblasenem Kristallglas bilden Analogie und Bühne für Ingo Maurers liebstes Leuchtmittel: Die Glühbirne. Die Idee dafür kam ihm auf einer Reise nach Venedig, wo eine Leuchte ohne Lampenschirm über seinem Bett im Hotel baumelte. Noch vor Ort zeichnete er den ersten Entwurf und ließ einen Prototyp des Glaskörpers von den Glasbläsern Muranos fertigen.

Zum 50-jährigen Jubiläum kreierte das Team um Ingo Maurer zwei Sondereditionen des ikonischen Lichtobjekts: Bei beiden Varianten ist der Fuß aus Messing und es windet sich ein Textband um das Kristallglas. Bei der auf 88 Stück limitierten „Bulb Limited Heart“ ziert der Text „The most beautiful light comes from the human heart“ die Kuppel; bei der auf 12 Stück limitierten „Bulb Limited Fly“ setzte Ingo Maurer zusätzlich handgefertigte Fliegenmodelle sowie das Zitat „La humanidad se divide en dos: Los que cagan bien y los que cagan mal“ von Gabriel Garcia Marquez ein.

Die Glühbirne ist für Ingo Maurer die Grundlage jedes Leuchtendesigns – die Form des Leuchtmittels selbst eine Symbiose aus Glas und Poesie. So ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche weitere Entwürfe des Designers mit der einzigartigen Magie des glühenden Wolframdrahts spielen. Seit der Einführung von LED-Leuchtmitteln setzt der Designer für seine sphärischen Entwürfe übrigens auf Filament-Leuchten – LEDs mit einem kleinen, leuchtenden Stäbchen, die eine ähnliche Lichtstimmung wie das Original ermöglichen.

Die Leuchten von Ingo Maurer finden Sie bei Lichthaus Mösch im stilwerk Berlin.

News
14.09.2018
Places to See: VIVOOD
Zwischen den Gipfeln der Sierra d' Aixorta und der Sierra de Serella, in einem Tal über dem Stausee...
News
04.10.2018
Arthotel Blaue Gans | Wittmann
Das älteste Gasthaus Salzburgs wurde 2018 renoviert. Für die Innenausstattung der neuen Appartements...
News
20.01.2019
64/100 | Siebschale von Theodor Bogler/Hedwig Bollhagen
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden...
News
13.01.2019
63/100 | Laccio von Marcel Breuer
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Darunter auch der Tisch „Laccio“ von Maracel Breuer. Marcel Breuers erste Stahlrohrkreation überhaupt: der Kufentisch „Laccio“ von 1925/26, der noch heute in seiner ersten Funktion als Hocker in der Kantine des Dessauer...
News
11.01.2019
Design Post | Recycled Architecture
Hier geht die Post ab – der zweite Frühling der einstigen Wagenhallen des Paketpostamts in Köln-Deutz: ein Showroom für Design-Produkte. Doch die Vergangenheit darf im Industriecharme des Gebäudes stylish weiterleben. In der Serie Recycled Architecture widmet sich stilwerk architektonischen Fossilien, die dank großer Visionen wieder zum Leben erwachen...
News
09.01.2019
stilwerk goes hospitality
Mit der Erweiterung des seit mehr als 20 Jahren erfolgreichen stilwerk Konzeptes um den Bereich Hospitality verfolgt stilwerk gemeinsam mit seinen...

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen die limitierte Auflage des neuen stilwerk Magazins „anders“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*
So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken.
Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier ›.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler