#einefragedesdesigns: Daniel Mayo

Schon als Student entwickelte Daniel Mayo preisgekrönte Konzepte für nachhaltige Gebäude. Wir sprechen mit dem spanischen Architekten und Gründer des VIVOOD Landscape Hotels über seine Anfänge, Helden und Stil.

Daniel Mayo studierte Architektur an der Universität San Pablo in Madrid sowie an der Zhejiang University in Hangzhou/China. Bereits sein erstes Projekt – ein 5x5x5 Meter großes Ökohaus – wurde mit nationalen und internationalen Preisen für Nachhaltigkeitsdesign ausgezeichnet. Im Rahmen seines Studiums entwickelte er das Projekt weiter und gründete 2009 das Architekturbüro ViVoArquitectura (heute: VIVOOD Architects), das sich auf Projekte in kleinem Maßstab spezialisiert und großen Wert auf den Erhalt der natürlichen Umwelt legt. Parallel führte Mayo eine wissenschaftliche Studie über nachhaltige Architektur im Kontext des Wiederaufbaus nach Naturkatastrophen durch, für die er 2011 noch als Student mit dem National Award for Scientific Research in Architecture geehrt wurde.

stilwerk_einefragedesdesigns_daniel_mayo_vivood_page

Nach seinem Studienabschluss ließ der junge Architekt sich sein zweites Projekt „VIVOOD Eco-Friendly Accommodation“ patentieren: Die faltbaren, temporären Holzhäuser lassen sich in nur fünf Stunden aufbauen und hinterlassen als autarke Wohneinheiten keinen bleibenden Schaden in der Natur.

Zusammen mit einem Team von Architekten, Designern und Tourismusexperten aus der Region Alicante-Valencia wagte Daniel Mayo 2015 schließlich mit der Idee des ersten Landscape Hotels in Spanien den Schritt in den Bereich Hospitality. Das Ergebnis: Das Luxushotel VIVOOD im Tal von Guadalest, gut 50 Minuten von Alicante entfernt. Mit 35 modularen Wohneinheiten, teilweise mit eigenem Pool oder Jacuzzi; Infinity Pools und Spa-Bereich sowie einem Restaurant mit Fokus auf Bio-Zutaten aus dem unmittelbaren Umfeld bietet das Luxushotel ein einzigartiges Erlebnis mitten in der Natur.

Seit der Eröffnung in 2015 wurde das VIVOOD Landscape Hotel bereits mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem Sustainable Tourism Award der Generalitat Valenciana, als „Best European Hotel in Nature“ von der GEOsaison und dem „Tourism Innovation Award“ der Universität von Alicante.

Architekt und Gründer Daniel Mayo engagiert sich außerdem dafür, das Konzept nachhaltiger Luxusunterkünfte weltweit unter dem Titel Landscape Hotels zu etablieren. Hierfür initiierte er 2017 den ersten internationalen Kongress „Landscape Hotels of the World“, bei dem sich rund 100 Teilnehmer – darunter das Tree Hotel aus Schweden, das Ecocamp Patagonia aus Chile oder das Kakslauttanen Arctic Resort aus Finland – über Architektur, Nachhaltigkeit und Tourismus austauschten.

Wir haben mit dem jungen Entrepreneur und Architekten über die Anfänge, Helden und Stil gesprochen.

Initialzündung?
Ich habe Architektur in Madrid studiert und hier zusammen mit einem Freund mein erstes Projekt umgesetzt: Ein kleines, nachhaltiges Holzhaus. Danach haben wir das Konzept weiterentwickelt und ein Haus entworfen, das ganz leicht selbst aufzubauen ist. Zum Beispiel für den Wiederaufbau nach Naturkatastrophen. 2015 habe ich dann das erste Landscape Hotel Spaniens entworfen, gebaut und eröffnet. 

Liebstes Designstück im Alltag?
Ein bequemes Sofa.

Lieblingsplatz zu Hause?
Meine Terrasse.

Kreativster Ort?
Im Büro. Wirklich.

Helden?
Jean Prouvé und Rafael Moneo.

Markanter Wohnort?
Das VIVOOD Landscape Hotel in Guadalest bei Alicante. Ich bin einfach so stolz auf das Hotel, das mein Team und ich aufgebaut haben. Natürlich wohne ich nicht fest dort, aber es ist jedes Mal ein besonderes Gefühl dort zu schlafen und ein paar Tage zu verbringen.  

Stil?
Bauhaus. Minimalistische Dekoration mit einem Hauch von Avantgarde. Dunkle Töne  – schwarz, grau – und warmes Licht sorgen für eine gemütliche Atmosphäre.

#einefragedesdesigns

News
20.09.2018
Indian Summer: Natürliche Farbenpracht für den Herbst
Machen Sie den Herbst mit den passenden Möbeln und Wohnaccessoires in den stimmungsvollen Farben des...
Events
18.09.2018
stilwerk Augmented Reality App powered by RoomAR
Zur Designmeile.Berlin goes BERLIN DESIGN WEEK findet am 20. September 2018 der Soft Launch der neuen stilwerk...
News
17.09.2018
#einefragedesdesigns: Naimah Schütter
Im Herbst 2018 präsentiert stilwerk eine Augmented Reality App powered by RoomAR. Wir haben mit der...
News
10.09.2018
#einefragedesdesigns: Hilde Léon
Die erfolgreiche Architektin Hilde Léon ist seit über dreißig Jahren Geschäftsführerin ihres eigenen Architekturbüros léonwohlhage. Mit...
News
14.09.2018
Places to See: Westkanada zu Wasser
Der Westen Kanadas verzaubert mit spektakulären Landschaften, tiefblauen Gewässern und einer beeindruckenden Tierwelt. Mystische Fjorde, geschwungene Meeresarme und wildromantische Ufer – die magische Küste Westkanadas und ihre tierischen Bewohner entdeckt man am besten zu Wasser, denn die schönsten Orte liegen meist versteckt. Ein besonderes Erlebnis...
News
14.09.2018
Places to See: VIVOOD
Zwischen den Gipfeln der Sierra d' Aixorta und der Sierra de Serella, in einem Tal über dem Stausee des Rio Guadalest liegt das erste Landscape Hotel Spaniens. Ein Hideaway im Hinterland der Costa Blanca, in dem Luxus, Nachhaltigkeit und Privatsphäre groß geschrieben werden. Angefangen hatte alles mit einfachen Holzhäusern, die der spanische Architekt...
Events
01.09.2018
Designmeile.Berlin
Seit 2011 lädt die Designmeile.Berlin jedes Jahr im Herbst dazu ein, auf 1.600 Metern zwischen Savignyplatz und Bahnhof Zoo jede Menge Design,...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler