stilwerk_einefragedesdesigns_georg_thiersch_stage

#einefragedesdesigns Georg Thiersch

Im Juni 2021 ist der Architekt Georg Thiersch von 1zu33 zu Gast bei „ReFraming Architecture" – dem B2B-Hub von stilwerk – und spricht mit Moderatorin Anne Zuber (Chefredakteurin des Magazin HÄUSER) zum Thema „Arbeitswelten". Vorab haben wir mit Thierrsch im Rahmen unserer Serie #einefragedesdesigns interviewt.

Georg Thiersch, 1973 in München geboren, studierte Architektur und Design an der Akademie der bildenden Künste Stuttgart. 2000 gründete er mit Thiersch Design sein eigenes Studio – daneben war er für Steidle & Partner Architekten in München (2000-2001), Leven Betts Studio (2001) und Gluckman Mayner Architects (2002-2003) in New York/USA tätig. 2005 folgt die Mitgründung der Kreativagentur PULK in Berlin als interdisziplinärer Zusammenschluss diverser Kreativdisziplinen mit dem Ziel eines ganzheitlichen Beratungs- und Gestaltungsansatzes zur Marken- und Produktkommunikation. Zu ihren Kunden gehörten u.a. Avodac, Virgin Music, Nike, viva-mobil, CNN, BMW, Spiegel Online und weitere. Ab 2007 arbeitete Georg Thiersch partnerschaftlich mit Henrdrik Müller (1zu33 GmbH) im Bereich Corporate Design, Brand Communication, Retail Design und Interior Design für Kunden wie Gaggenau, Porsche AG, Maschinenringe-Neuburg, Beko, SportScheck, Roeckl, Kuka, Aesop, Laurel, Mars, Henn Architekten und weitere. Seit 2009 ist Thiersch – partnerschaftlich paritätisch mit Hendrik Müller – Inhaber und leitender Geschäftsführer der 1zu33 GmbH.

Daneben hält Georg Thiersch Fachvorträge zu den Themen Interior Design und Brand Architecture und war seit 2005 auch immer wieder als Dozent an verschiedenen Hochschulen tätig – darunter an der Akademie der bildenen Künste in Nürnberg (2005-2006) sowie an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH München (2009-2010). 

Initalzündung?
Die entsteht aus der Beobachtung. Plötzlich ist dann alles logisch klar und es funktioniert… immer noch sehr faszinierende Momente.

Liebstes Designstück im Alltag?
Mein Küchenmesser.

Lieblingsplatz zu Hause?
Die Küche.

Kreativster Ort?
Kein Ort – Kreativität entsteht für mich im Ping Pong zwischen zwei Menschen. Oder alleine unter einer heißen Dusche. 

Helden?
Sagen wir Vorbilder – David Chipperfield, Otl Aicher, Döllgast, Olafur Eliasson…

Markanter Wohnort?
New York als Praktikant. Das war prägend.

Stil?
...ändert sich. Die Haltung gegenüber dem Leben ist bedeutender. 

Schön, dass Sie da sind!

Mit dem stilwerk Newsletter erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – im stilwerk Kosmos lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für uns ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr. 

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler