stilwerk_einefragedesdesigns_kath_stage_02

#einefragedesdesigns: Jan Kath

Der Boden macht den Unterschied: Der Bochumer Designer gilt als einer der erfolgreichsten Vertreter der jungen Teppich-Macher-Generation. 

Ihr könnt cool sein, ohne kalte Füße zu haben.

So lautet das Motto des Bochumer Teppich-Coutouriers Jan Kath. Der Designer, der sich für alle Entwürfe selbst verantwortlich zeichnet, kombiniert klassische Elemente des Orientteppichs mit zeitgenössischen, minimalistischen Motiven. Und das mit großem Erfolg: Die außergewöhnlichen Kreationen, die mit dem Reiz des Fehlerhaften und der Erosion spielen, begeistern und arabische Scheichs, Rockstars und die monegassische Fürstenfamilie zählen zu seinen Kunden. Unter dem gleichnamigen Label betreibt Jan Kath Showrooms in Deutschland, den USA und Kanada. Im stilwerk ist seine Marke bei Nyhues in Hamburg und Berlin vertreten.

Dabei wollte der junge Jan Kath selbst mit Teppichen eigentlich nie etwas zu tun haben. Zwar ist der Sohn eines Bochumer Orient-Teppichhändlers auf flauschigen Perserteppichen groß geworden, doch nach seiner kaufmännischen Ausbildung im väterlichen Geschäft zog es ihn erst einmal eineinhalb Jahre in die weite Welt hinaus.

Heute versorgt der Teppichstar von Bochum aus die Designwelt mit mutigen Mustern und setzt dabei kompromisslos auf beste Qualität und faire Löhne. In authentischen Produktionsstätten in Nepal, Indien, Thailand und Marokko werden die edlen Einzelstücke handgefertigt und reisen im Anschluss um die Welt. Dabei landen sie nicht selten auch in den renommiertesten Museen weltweit. Ein Grund mehr, den Teppichkünstler in unsere Reihe #einefragedesdesigns einzubinden. Los geht’s.

Initialzündung?
Auf der Straße in Kathmandu traf ich einen Freund meiner Eltern. Ich war seit einem Jahr mit dem Rucksack auf Asien-Tour, hatte kaum noch Geld. Er fragte, ob ich in seiner Manufaktur die Qualitätskontrolle übernehmen wollte.

Liebstes Designstück im Alltag?
Teeschalen von Theodor Bogler.

Lieblingsplatz zu Hause?
Mein Bett.

Kreativster Ort?
Im Tempelpark von Pashupatinath. Wenn ich in der Produktion in Kathmandu bin, verbringe ich dort meine Mittagspause.

Helden?
Die Wilden Kerle.

Stil?
Warmer Minimalismus.

#einefragedesdesigns

News
Bauhaus
84/100 | Study Rug von Anni Albers
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden...
News
Neuheiten | Wohnen
Stacheliger Besuch im stilwerk
Im Frühjahr war Stachelschwein Paul gemeinsam mit dem F.A.Z. Magazin zu Besuch im stilwerk und hat einige...
News
Wohnen | Sitzmöbel | Bauhaus
83/100 | Westhausen von Ferdinand Kramer
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden...
News
Wohnen
Vipp: 80 Jahre zeitloses Design
Anlässlich des 80-jährigen Jubiläums der dänischen Designmarke Vipp verraten wir, wie ein Zufall schöne Formen schuf... Angefangen hat alles mit ein bisschen Glück. Holger Nielsen, Metallarbeiter ohne Führerschein, gewann bei einer Fußballwette ein Auto. Ohne echten Bedarf an seinem neuen Gefährt verkaufte er seinen Hauptgewinn und investierte...
News
Accessoires | Bauhaus
82/100 | 90010 von Marianne Brandt
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Dazu gehört auch der Aschenbecher „90010" von Marianne Brandt. Der Aschenbecher „90010" ist ein weiteres Objekt der emblematischen Formensprache, die Marianne Brandt entwickelte. Er basiert auf der...
News
Reisen
Places to See: Mighty Five
Die bunte Vielfalt in fünf Nationalparks in den USA erleben. Im Südwesten der USA, dort wo außergewöhnliche...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler