#einefragedesdesigns: Monika-Maria Eller

Ein Juwel der Bauhaus-Ära: Die Villa Harnischmacher II von Marcel Breuer wurde von dem Ehepaar Stefan und Monika-Maria Eller liebevoll restauriert.

Die 1954 entworfene Bauhaus-Villa in der Wiesbadener Innenstadt ist ein Gesamtkunstwerk. Die Architektur, die Innenraumgestaltung und die Möbel stammen von dem international bekannten Pionier Marcel Breuer. Der Bungalow ist sein letztes existierendes Wohnhaus in Deutschland und gilt als herausragendes Werk der Bauhaus-Architektur. Die Familie Eller hat diesen von 2011 bis 2014 in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege restaurieren lassen. Marcel Breuer entwarf Ende der 1920er Jahre Stahlrohrmöbel für die Traditionsmarke Thonet. Diese Freischwinger, Leuchten und Tische fanden durch die Familie Eller Einzug in die Villa Harnischmacher II. Die klare und schlichte Form der eingesetzten Möbel verbindet sich harmonisch mit der eleganten und dabei sehr funktionalen Anlage des Hauses. Insgesamt ist das Wohnhaus mit über zehn verschiedenen Möbelstücken von Thonet ausgestattet. Monika-Maria Eller nutzt einen Teil des Hauses auch beruflich. Sie ist selbstständig und vermarktet histamingeprüfte Weine, Sekt und Essig über die Plattform eller-finest-selections.de. Diese Geschäftsidee entstand durch ihre eigene Histaminintoleranz und zwei familieneigene Weingüter. Mit stilwerk hat sie ihre Leidenschaft für ihren neuen Wohn- und Arbeitsort geteilt und gewährt Einblicke in die Villa Harnischmacher II.  

© Michael Kretzer

Liebstes Designstück im Alltag?
Es gibt eigentlich kein richtiges Lieblingsstück – wir lieben z.B. in unserem Essbereich den großen Thonet-Tisch: Mit dem Stahlrohrgestell unter der schlichten Nussbaum-Holzplatte greift der Designer Glen Oliver Löw die Stahlrohrtradition aus der Bauhauszeit auf moderne Art auf. So passt der Tisch bestens zu unserer weiteren Einrichtung, die natürlich genau wie die Architektur, durch Marcel Breuer geprägt ist. Seine berühmten und vor allem bequemen Freischwinger S 64 gruppieren sich um den Tisch. Auch unsere Gäste wollen am liebsten immer den ganzen Abend am Esstisch sitzen bleiben.

Lieblingsplatz zu Hause?
Die schönsten Plätze befinden sich sicher im hellen und großzügigen Wohn- und Esszimmerbereich mit seinen fast 80 qm. Im Wohnzimmer selbst gibt es verschiedene Highlights wie das Oberlicht, den modernen Kamin aus Muschelkalk, die großen Fensterflächen zur Südseite oder die Solnhofer Natursteinplatten, die sich in den direkt angrenzenden Terrassen- und Gartenbereich fortsetzen. Auch dank solcher Details verkörpert der Bungalow für uns die perfekte Kombination aus zeitloser und sehr moderner Eleganz und versprüht gleichzeitig die richtige Portion Gemütlichkeit und Wohlbehagen.

Kreativster Ort?
Ganz klar ist das der Freisitz mit Blick in den Garten, auf die Natursteinmauer mit den Granitstehlen. Hier findet man die notwendige Ruhe, die man für eine „kreative Auszeit" braucht. Selbst in den Wintermonaten nutzen wir den Freisitz und genießen bei schönem Wetter mit einem Glühwein die schöne Umgebung unseres Hauses.

Helden?
Das ist zum einen die Familie Harnischmacher, die mit Marcel Breuer befreundet war. In den 1950er-Jahren ließ sie das Haus von ihm planen und auch bauen. Aber genauso heldenhaft sind zum anderen alle Beteiligten der umfangreichen Revitalisierung des Bungalows. Sie haben dazu beigetragen, dass wir nun diese architektonische Perle jeden Tag genießen dürfen!

Stil?
Unser Stil ist natürlich Bauhaus: Die klare und gerade Formgebung und Struktur des Hauses, die hellen und großzügigen Räume mit den durchgängigen Fensterfronten und dazu die unglaublich gelungene Integration und Kombination von natürlichen Materialien im Innen- und Außenbereich macht uns glücklich. Wir haben daher auch großen Wert darauf gelegt, dass das Mobiliar möglichst stilecht und überwiegend von Marcel Breuer stammt. Thonet hat uns bezüglich des passenden Mobiliars beraten und hervorragend unterstützt. Die Ästhetik des Materials Stahlrohr, mit dem Marcel Breuer so stark verbunden ist, zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Haus. Außer bei der Esstischgruppe findet sich das Material aus dem Thonet-Sortiment auch bei unseren Gartenmöbeln, bei Leuchten, Sideboards und Beistelltischen wieder. Mit dem Beistelltisch B 9 beispielsweise, den wir in verschiedenen Varianten nutzen, fing übrigens schon 1925/26 die Geschichte der Stahlrohr-Produktion und die Beziehung zwischen Marcel Breuer und dem Familienunternehmen Thonet an.

#einefragedesdesigns

Events
Kunst
#06 PHOTO POPUP FAIR
Vom 8. bis 17. November 2019 steht im stilwerk Düsseldorf alles im Zeichen der Photokunst: Zum sechsten...
Events
Networking
Women in Furniture Dinner
Am 24. Oktober 2019 trafen sich rund 40 Powerfrauen aus der Home & Living Branche für das zweite „Women...
News
20 Jahre stilwerk Berlin
Eine Nacht voll Goldstaub
Am 2. November 2019 feierten mehr als 1.100 Gäste das 20-jährige Jubiläum des stilwerk Berlin mit...
News
Architektur | Kunst
Johann König: Hier wird groß gedacht
Auf die Idee, in einer leerstehenden Kreuzberger Kirche eine Galerie zu eröffnen, muss man auch erstmal...
News
Architektur
Insel Hombroich | Recycled Architecture
Natur, Kunst und Architektur: auf der Insel Hombroich an der Erft verbinden sie sich auf ungewöhnliche Art und Weise. Bei einem Spaziergang über das weitläufige Gelände der ehemaligen Raketenstation findet der Besucher Ruhe und Inspiration zugleich. In der Serie Recycled Architecture widmet sich stilwerk architektonischen Fossilien, die dank...
News
Architektur | Raumkonzepte
Elbphilharmonie Hamburg
Ein Traum aus Holz, Glas und Backstein: Nach 10 Jahren Bauzeit wurde die Elbphilharmonie Hamburg am 11. und 12. Januar 2017 eröffnet. Werfen Sie mit uns einen Blick in das neue Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg. Entworfen von den Architekten Herzog & de Meuron thront die Elbphilharmonie auf dem ehemaligen Kaispeicher am Elbufer der HafenCity....
News
Wohnen
Rendez-vous | Ligne Roset
Bis zum 2. November 2019 erhalten Sie bei Ligne Roset im stilwerk Berlin, Düsseldorf und Hamburg besondere...

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler