stilwerk_einefragedesdesigns_laubersheimer_stage

#einefragedesdesigns: Prof. Wolfgang Laubersheimer

Seit mehr als 20 Jahren ist Prof. Wolfgang Laubersheimer ständiger Juror des Lucky Strike Junior Designer Awards. Mit stilwerk spricht er über gutes Design und Kreativität.

Wolfgang Laubersheimer, 1955 in Bad Kreuznach geboren, machte zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann, bevor er in Köln Metallbildhauerei studierte. Hier gründete er 1985 gemeinsam mit fünf anderen Künstlern die Künstlergruppe „Pentagon“, die unter anderem bei der documenta 8, der Biennale Sao Paolo oder im Architekturmuseum Frankfurt ausstellten. 

Laubersheimers bekanntester Entwurf ist wohl das „gespannte Regal“ für Nils Holger Moormann. Darüber hinaus arbeitete er mit international renommierten Unternehmen wie Swatch, AEG, Mercedes-Benz oder Tiffany zusammen, verfügt über eine eigene Produktionsfirma und übernahm die Leitung von Projekten am Polytechnikum in Hong Kong und an der University of California in Los Angeles. Seit 1992 ist er als Professor für Produktionstechnologie im Fachbereich Design der Fachhochschule Köln – heute International School of Design – tätig. 

stilwerk_nils_holger_moormann_page

Von Beginn an übernahm Wolfgang Laubersheimer außerdem die Rolle eines Jurors des Lucky Strike Junior Designer Awards, der bis heute jährlich Nachwuchstalente auszeichnet. Nachwuchstalente können sich hier für die begehrte Auszeichnung bewerben.

Mit stilwerk spricht Laubersheimer über Kreativität.

Initialzündung?
Als ich 1973 das Regal „Carlton“ von Ettore Sottsass gesehen habe, war es um mich geschehen.

Was ist gutes Design?
Die Wahrnehmung von Design hat sich verändert. Design ist längst als enormer Wirtschaftsfaktor erkannt. Design ist längst von der reinen Gestaltungslehre zu einer integrierten und integrierenden Disziplin geworden. Insofern ist diese Frage nicht einfach zu beantworten. Aber ich befürworte – oder anders formuliert – mir gefällt Einfachheit, Reduziertheit, Schlichtheit. Das Wesentliche...

Kreativster Ort?
Kreativität im Zusammenhang mit Design ist nicht immer angesagt. Design ist ja nicht für Designer. Design – sofern professionell betrieben – wird immer für jemand anderen, für Nutzer, gemacht. Insofern ist für Designer die Fähigkeit zu recherchieren, wissenschaftlich zu analysieren, die Fähigkeit ein nutzeroptimiertes Konzept zu entwickeln, wichtiger als Kreativität.

Lieblingsplatz zu Hause?
Ja, aber mehrere. Z.B. am großen Tisch im Esszimmer, auf einem einfachen Eames Stuhl, in der Küche wenn Freunde da sind und im Sommer auf der Terrasse.

Stil?
Reduziertes BauLandhaus. 

#einefragedesdesigns

News
16.12.2018
59/100 | D4 von Marcel Breuer
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden...
News
06.12.2018
Gaia | KFF
Als Teil der Fotostrecke „Stilnomaden" präsentieren wir den eleganten, gepolsterten Stuhl „Gaia"...
News
26.11.2018
Lucky Strike Junior Designer Award 2018
Fünf junge Designtalente wurden am 24. November 2018 beim 26. Lucky Strike Junior Designer Award ausgezeichnet. Der...
News
20.11.2018
Leuchtende Ikonen: PH 5, PH Artichoke & PH Snowball
2018 feiern gleich drei Leuchtenikonen von Poul Henningsen ihren 60. Geburtstag. Hersteller Louis Poulsen ehrt die Arbeit der dänischen Designlegende...
News
16.11.2018
Cover Shooting | anders | Making-of
Guter Stil ist nicht sesshaft sondern stets in Bewegung. Für das Cover des neuen stilwerk Magazin „anders“ haben wir Trend-Synergien von Mode und Möbeln auf einem Hausboot getestet.  Herzstück des neuen stilwerk Magazin „anders“ ist die Fotostrecke „Stilnomaden“, die das Leben mit Mode und Mobiliar auf einem Hamburger Hausboot inszeniert. Leinen...
News
21.11.2018
Places to See: Bergaliv
In Schweden auf Stelzen leben. In der nordschwedischen Provinz Häsingland wohnt man auf Stelzen. Eines der insgesamt vier geplanten, auf Holzpfählen stehenden Häuser ist schon fertig: Über eine Hängebrücke gelangt man zum Wohnbereich, der so reduziert ist, dass man fast meint, in Japan zu sein. Die Futon-Betten hängen tagsüber aufgerollt an der Wand,...
News
02.12.2018
57/100 | Kleines Schiffbauspiel von Alma Siedhoff-Buscher
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Heute...

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen die limitierte Auflage des neuen stilwerk Magazins „anders“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*
So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken.
Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier ›.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler