stilwerk_brand_hospitality_kasthall_stage_02

Gut gewebt

Langlebig, nachhaltig und in Handarbeit aus Naturmaterialien produziert – bei Kasthall in Schweden entstehen einzigartige Teppiche für Königshäuser, Luxusyachten und natürlich für Zuhause.

Auch im stilwerk Hotel Heimhude in Hamburg wandeln Sie auf Kasthall. Wie der sprichwörtliche rote Faden – wenn auch in einem sanften Grünton – zieht sich hier die Variante „Häggå“ durch die Etagen. Wie alle Kasthall-Teppiche kommt „Häggå“ aus dem kleinen Ort Kinna im Westen Schwedens. Hier gründete Ludvig Andersson 1889 mit seiner Firma Kasthall die erste industrielle Teppichfabrik des Landes und mehr als 120 Jahre später arbeiten Produktentwicklung, Design und Produktion noch immer Seite an Seite am selben Ort.

Tief in der schwedischen Handwerkstradition verankert kombiniert Kasthall modernste Technologien und echte Handarbeit zu außergewöhnlichen Teppichkunstwerken. Dabei ist jedes Stück ein Unikat, denn bis heute wird jeder Teppich von Hand gewebt und erhält nach der abschließenden Qualitätskontrolle ein individuelles, handgeschriebenes Label. Diese Handarbeit ist allerdings nicht nur ein Qualitätsmerkmal sondern erlaubt auch absolute Gestaltungsfreiheit in Sachen Größe, Farben und Webmustern. Ganz getreu dem Motto „unique rugs for unique customers“.

Damit die fertigen Teppiche flexibel einsetzbar sind und ein Leben lang halten, müssen die verwendeten Materialien abrieb- und feuerresistent sein. Gleichzeitig setzt Kasthall selbst hohe Ansprüche an Nachhaltigkeit und Umweltschutz, sodass fast ausschließlich die Naturmaterialien Wolle und Leinen zum Einsatz kommen:

Wolle ist ein nachwachsender, von Natur aus schmutzabweisender und feuerresistenter Rohstoff, der unter den richtigen Bedingungen sogar recycel- bzw. kompostierbar ist. Bezogen wird die Wolle aus Europa und Neuseeland – hier, am anderen Ende der Welt, hat die Wolle ein einzigartig reines Weiß, das sich hervorragend für neutralfarbende und helle Kreationen eignet. Für besonders hohe Widerstandsfähigkeit wird die Wolle für Kasthall relativ dick gesponnen.

Leinen ist eine Naturfaser, die aus der Flachspflanze hergestellt wird, antistatisch und allergenfrei sowie als Naturmaterial ebenfalls abbaubar ist. Bei Kasthall kommt das Leinen aus Europa – genauer gesagt: von den „Masters of Linen“ aus der Normandie in Frankreich. In der Verarbeitung wird hier auf natürliche Witterung statt auf Chemikalien gesetzt – das ist besser für den Ackerboden und spart Unmengen an Wasser. Das Leinengarn für die Teppiche besteht aus besonders langen Fasern und der natürliche Glanz des Rohmaterials sorgt beim Färben für besondere Brillianz und Leuchtkraft.  

stilwerk_brand_kasthall_logo_page

Überzeugen Sie sich selbst und wohnen Sie im stilwerk Hotel Heimhude in Hamburg mit dem Kasthall-Teppich „Häggå“ zur Probe. Oder lassen Sie sich für Ihre eigenen Wände von den Einrichtungsexperten von minimum im stilwerk Berlin beraten.

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler