stilwerk_magazin_living_intensified_2019_reclaimed_architecture_high_line_stage1

High Line | Reclaimed Architecture

Da geht noch was: Zum Glück gibt es Menschen, die nicht nur die stillgelegte Bahnstrecke sehen, sondern ihr wahres Potential. Und ihr ein aufregendes zweites Leben schenken.

In der Serie Reclaimed Architecture widmet sich stilwerk architektonischen Fossilien, die dank großer Visionen wieder zum Leben erwachen und als einzigartige Juwelen ganze Stadtviertel prägen – fantasievoll, elegant und inspirierend.

Hier ist der Weg das Ziel. 2,33 Kilometer, um genau zu sein. Lange lag die New Yorker Hochbahntrasse, auf der früher Güterzüge verkehrten, brach. Jetzt ist sie ein Park, ein Secret Garden. Ein verwilderter Ruckzugsort mitten in der City. Die Täuschung trügt natürlich: Das, was aussieht, als hatte es ein halbes Jahrhundert wild wuchern dürfen, wurde von den Landschaftsarchitekten bei James Corner Field Operations und Piet Oudolf akribisch zusammengestellt. Und selbst das Gras ist nicht nur schnödes Gras. Cheyenne Sky, Goldtau, Shenandoah Red Switch Grass, Moorflamme, Prariegras – 31 Arten bezwingen die Ritzen der High Line, die von der West 34th Street bis zur Gansevoort Street im Meatpacking District verläuft.

Höher gelegt wurden die Schienen ursprünglich einmal, weil der Güterverkehr auf der Straße zu viele Todesopfer einforderte, was der 10th Avenue den Spitznamen Death Avenue einbrachte. Die Stadt lies die Strecke 1929 daher durch eine Hochbahntrasse ersetzen. Heute gibt es nur wenige Gärten, die so umjubelt, so oft kopiert werden wie dieser. 98 Prozent der jährlich anfallenden Kosten können durch Spenden aufgefangen werden.

Der profilierte New Yorker Stadtplaner Dan Barasch plante daraufhin, eine Lowline, einen unterirdischen Park, in einem alten U-Bahn-Schacht auf Manhattans Lower East Side anzulegen. Um die Pflanzen des U-Parks gedeihen zu lassen, sollten Kollektoren Sonnenlicht einfangen und durch Glasfaserkabel in die Erde leiten. Das Projekt scheiterte jedoch. „Kunstprojekte im New Yorker U-Bahn-System sind eine politische Herausforderung“, musste Barasch eingestehen. Seine erste architektonische Liebe war übrigens eine halb verfallene Mühle in Mississippi, die er als Teenager entdeckte und die später zu Luxusapartments umgebaut wurde.

Dies ist ein Ausschnitt aus einem Beitrag aus dem stilwerk Magazin „Living Intensified“, verfasst von Annika Thomé. Die aktuelle Ausgabe erhalten Sie an den stilwerk Standorten Berlin, Düsseldorf und Hamburg sowie im ausgewählten Zeitschriftenhandel.

› Zurück zur Übersicht.

News
Hospitality
Coming soon: stilwerk Hotel Heimhude
Im Frühjahr 2020 eröffnet in Hamburg das erste stilwerk Hotel.  Ein Zuhause in der Fremde. Eine...
News
Arbeiten
5 Tipps für entspanntes Arbeiten
Ob im Büro oder im Homeoffice – oft kann bei der Arbeit Stress aufkommen. Aber das muss nicht sein....
News
Aktion
stilwerk DESIGN SALE
Das stilwerk Hamburg lädt vom 13. bis zum 15. Februar 2020 zum großem Design Sale ein. Am 12. Februar...
News
Wohnen
125 Jahre BRETZ– Past, Present, Future
BRETZ startet ins neue Jahrzehnt mit einem Jubiläum, das es in sich hat. stilwerk gratuliert und wirft...
News
Interview
Kreative Welten | Benjamin Hubert
Sie machen unsere Umgebung bunter, stilvoller und runder: Gestalter, Produkt- und Industriedesigner. Doch wie arbeiten diese Ideengeber eigentlich selbst? Wo sind ihre Inspiring Spaces? Und was brauchen sie, um kreativ zu sein? Mit gerade mal 26 Jahren gründete Benjamin Hubert seine Designagentur in London. Seither hat sich der Brite mit LAYER einen...
News
Interview
Kreative Welten | Ineke Hans
Sie machen unsere Umgebung bunter, stilvoller und runder: Gestalter, Produkt- und Industriedesigner. Doch wie arbeiten diese Ideengeber eigentlich selbst? Wo sind ihre Inspiring Spaces? Und was brauchen sie, um kreativ zu sein? Ineke Hans gilt als eine der wichtigsten Gestalterinnen in den Niederlanden. Renommierte Marken wie Magis, Cappellini und...
News
Interview
Kreative Welten | Mathias Hahn
Sie machen unsere Umgebung bunter, stilvoller und runder: Gestalter, Produkt- und Industriedesigner....

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler