stilwerk_magazin_living_intensified_2019_recycled_architecture_high_line_stage

High Line | Recycled Architecture

Da geht noch was: Zum Glück gibt es Menschen, die nicht nur die stillgelegte Bahnstrecke sehen, sondern ihr wahres Potential. Und ihr ein aufregendes zweites Leben schenken.

In der Serie Recycled Architecture widmet sich stilwerk architektonischen Fossilien, die dank großer Visionen wieder zum Leben erwachen und als einzigartige Juwelen ganze Stadtviertel prägen – fantasievoll, elegant und inspirierend.

Hier ist der Weg das Ziel. 2,33 Kilometer, um genau zu sein. Lange lag die New Yorker Hochbahntrasse, auf der früher Güterzüge verkehrten, brach. Jetzt ist sie ein Park, ein Secret Garden. Ein verwilderter Ruckzugsort mitten in der City. Die Täuschung trügt natürlich: Das, was aussieht, als hatte es ein halbes Jahrhundert wild wuchern dürfen, wurde von den Landschaftsarchitekten bei James Corner Field Operations und Piet Oudolf akribisch zusammengestellt. Und selbst das Gras ist nicht nur schnödes Gras. Cheyenne Sky, Goldtau, Shenandoah Red Switch Grass, Moorflamme, Prariegras – 31 Arten bezwingen die Ritzen der High Line, die von der West 34th Street bis zur Gansevoort Street im Meatpacking District verläuft.

Höher gelegt wurden die Schienen ursprünglich einmal, weil der Güterverkehr auf der Straße zu viele Todesopfer einforderte, was der 10th Avenue den Spitznamen Death Avenue einbrachte. Die Stadt lies die Strecke 1929 daher durch eine Hochbahntrasse ersetzen. Heute gibt es nur wenige Gärten, die so umjubelt, so oft kopiert werden wie dieser. 98 Prozent der jährlich anfallenden Kosten können durch Spenden aufgefangen werden.

Der profilierte New Yorker Stadtplaner Dan Barasch plante daraufhin, eine Lowline, einen unterirdischen Park, in einem alten U-Bahn-Schacht auf Manhattans Lower East Side anzulegen. Um die Pflanzen des U-Parks gedeihen zu lassen, sollten Kollektoren Sonnenlicht einfangen und durch Glasfaserkabel in die Erde leiten. Das Projekt scheiterte jedoch. „Kunstprojekte im New Yorker U-Bahn-System sind eine politische Herausforderung“, musste Barasch eingestehen. Seine erste architektonische Liebe war übrigens eine halb verfallene Mühle in Mississippi, die er als Teenager entdeckte und die später zu Luxusapartments umgebaut wurde.

Dies ist ein Ausschnitt aus dem Beitrag „Recycled Architecture“ aus dem stilwerk Magazin „Living Intensified“, verfasst von Annika Thomé. Die aktuelle Ausgabe erhalten Sie an den stilwerk Standorten Berlin, Düsseldorf und Hamburg sowie im ausgewählten Zeitschriftenhandel.

› Zurück zur Übersicht.

News
 
Perfekte Planungsgesellschaft.
Die Interior Experten, Innenarchitekten und Fachhändler im stilwerk unterstützen Sie nicht nur bei...
News
Wohnen | Virtual Reality
Janua 360VR
Die deutsche Möbelmanufaktur Janua präsentiert 2019 eine einzigartige 360°-VR-Experience. 2005...
Events
Architektur
Finissage: architect@work
Von der Messe ans Wasser: Am 5. September 2019 laden AXOR, Gira, Kaldewei und stilwerk zu einer Finissage...
News
Wohnen
Massivholz im Maßanzug
Von wegen Holz vor der Hütte: Die Möbelmanufaktur Janua freut sich viel mehr, wenn sie ihre maßgefertigten...
News
 
Hallo, Dr. Wald!
Auf geht’s, Bäume umarmen! Das Immunsystem freut sich. In Japan gehört Shirin Yoku – zu Deutsch: heilsames Waldbaden – offiziell zur Gesundheitsvorsorge für gestresste Großstädter. Die medizinische Wirkung von Kiefer und Co. auf Körper und Geist wird dort seit Jahrzehnten erforscht. Studien ergaben: Schon nach einer Stunde zwischen grünen...
News
Bauhaus
93/100 | Homage to the Square von Josef Albers
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Diese Woche zeigen wir Ihnen „Homage to the Square" von Josef Albers. Josef Albers gilt als bedeutender Mittler zwischen der europäischen Avantgarde und dem abstrakten Expressionismus in den USA, in die er...
News
Arbeiten
Frischer Wind für´s Office
Ob Arbeitsplatz im Büro oder Homeoffice – die meisten von uns verbringen viel Zeit vor dem Schreibtisch....

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler