stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_caussa_stage

Ideen für eine bessere Welt

Gutes Design und nachhaltige Ideen können die Welt nicht über Nacht besser machen. Doch sie können es langfristig versuchen! Diese smarten Innovationen sind bereits auf dem besten Weg dorthin.

stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_caussa_page

 

01 ELEFANTENHILFE

Die reduzierte „Olifant“-Figur von Designer Andreas Kowalewski ist nicht nur eine brillant umgesetzte Holz- und Porzellanarbeit. Ein Teil der Erlöse geht an die Organisation „Rettet die Elefanten Afrikas e.V.“, die wiederum verwaiste Elefantenkinder in die Wildnis zurückführt.

Mehr zur Marke auch auf caussa.de

stilwerk_microsite_space_white

 

02 SAUBERE SACHE

Bei der Non-Profit-Organisation „Take 3 For the Sea" ist der Name Programm: Die Australier:innen Roberta Dixon-Valk, Meeresökologin, und Amanda Marechal, Jugendpädagogin, starteten mit einem Slogan eine gigantische Bewegung: „Sammle mindestens drei Teile Müll am Strand, im Park, oder egal wo du in der Natur unterwegs bist“. Zusammen mit Umweltaktivist Tim Silverwood gründeten sie 2010 Take 3 – Mittlerweile unterstützen sie eine weltweite Community. 

stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_take3_page
stilwerk_microsite_space_white
stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_planshop_page

 

03 LOKALE HELDEN

Plan Shop verkauft handgemachte Lifestyle-Produkte von lokalen Geschäften und kleinen Manufakturen in benachteiligten Regionen. Die Menschen vor Ort erhalten dadurch regelmäßig ein existenzsicherndes Einkommen. Neben fairen Löhnen und guten Arbeitsbedingungen engagiert sich die Organisation besonders für die Stärkung von Frauenrechten. 

stilwerk_microsite_space_white

 

04 GLOBALES DENKEN

The Next Generation Of Changemaker“ soll Jugendliche begleiten, eigene Ideen für die Lösung gesellschaftlicher Probleme zu entwickeln. Von der Inspiration bis zum finalen Pitch wird hier über Nachhaltigkeit und Klimawandel diskutiert. Mit einer digitalen App kann das Brettspiel sogar erweitert werden. Dahinter steht der in Wien/Österreich gegründete Verein „Initiative for Teaching Entrepreneurship" – mehr dazu auf ifte.at

stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_changemaker_page
stilwerk_microsite_space_white
stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_equality_fragrances_page

 

05 SO DUFTET MENSCHENLIEBE

Eine modernes Parfümhaus, das an die Gleichheit der Menschen glaubt. Ohne Schubladendenken dafür mit sozialem Engagement, Empathie und Nachhaltigkeit. Die Düfte von equality.fragrances werden zu 100 Prozent fair gehandelt und in Deutschland hergestellt. Inhaber Lukas verpackt sie sogar persönlich.

stilwerk_microsite_space_white

 

06 FASHION-LEASING

Warum Mode neu kaufen, wenn man sie leihen kann? Damit startet das Hamburger Jungunternehmen Unown gerade durch. Im Onlineshop gibt es zwei Wege: einmalig leihen und zu einem vereinbarten Zeitpunkt zurückschicken oder über eine monatliche Mitgliedschaft bis zu sechs Kleidungstücke regelmäßig borgen.

stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_unown_page
stilwerk_microsite_space_white
stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_betterstream_page

 

07 BESSER BINGEN

Müde vom sinnlosen Serienmarathon? Die kostenlose App Better Stream ist eine Plattform für Filme, Reportagen und Podcasts, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen. Die Gründer suchen dafür gezielt nach Inhalten, die über Klimaschutz, bewussten Konsum und Umweltschutz erzählen. Kostenlos im Apple App-Store oder GooglePlay Store.

stilwerk_microsite_space_white

 

08 E-BIKE FÜR ALLE

Clevere Tüftler aus Brooklyn haben mit „Clip“ einen tragbaren Elektroantrieb entwickelt, der theoretisch aus jedem Fahrradtyp ein E-Bike macht. Der Bausatz mit Akku wird einfach an die Gabel des Vorderrads geklickt und hält bis zu 24 Kilometer.

stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_clip_page
stilwerk_microsite_space_white
stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_source_global_page

 

09 WASSER AUS LUFT

Mit hochmodernen Hydropanels schafft es Source Global aus Arizona, Luft in Wasser zu verwandeln. Solarenergie und Luft helfen bei der Kondensation. Egal ob auf dem Dach oder im Garten installiert, jedes Panel filtert bis zu fünf Liter gesundes Trinkwasser am Tag. Ohne elektrischen Anschluss oder Leitungen.

stilwerk_microsite_space_white

 

10 GRÜNER LAUF

Trendige Sneaker haben ein großes Problem: ihre Produktion stößt jährlich 700 Tonnen Kohlendioxid aus. Modell „Futurecraft.Footprint“ macht das anders. Die Laufschuhe wurden mit wenig Emissionen und dem bis dato niedrigsten CO2-Fußabdruck entwickelt. Hergestellt aus Zuckerrohr, recyceltem Polyester und natürlichem Zellstoff.

stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_adidas
stilwerk_microsite_space_white
stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_treedom_page

 

11 PFLANZENFREUNDE

Wälder pflanzen als Alternative zum Konsum, so lautet das Businesskonzept von Treedom. Über die gleichnamige Plattform kauft oder verschenkt man Pflanzen. Das italienische Unternehmen finanziert wiederum damit Kleinbauern bei Anbau und Pflege von Kaffee-, Kakao- oder Zitronenbäumen. Jede Pflanze wird für den Käufer geolokalisiert, fotografiert und regelmäßig kontrolliert.

stilwerk_microsite_space_white

 

12 MOBILER ARBEITEN

Auf der Automesse in Tokyo präsentierte Hersteller Nissan ein neues Pod-Konzept als Office-Version. „Caravan NV 350“ dient als Schale, der Arbeitsplatz hinter der Heckklappe wird durch eine Smartphone-Fernbedienung ausgefahren. Außerdem kann der Innenbereich per Knopfdruck desinfiziert werden, es gibt eine eingebaute Kaffeemaschine und ein sonniges Plätzchen auf dem Dach.

stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_nissan_page
stilwerk_microsite_space_white
stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_klima_page

 

13 TRACKING FÜRS KLIMA

Wie kann man den eigenen CO2-Ausstoß messen? Zum Beispiel mit der Klima-App des Berliner Start-ups Climate Labs. Die Kalkulation der täglichen Emissionen basiert auf den persönlichen Mobilitäts-, Ernährungs- und Konsumgewohnheiten. Wer seinen ökologischen Fußabdruck aktiv verringern möchte, unterstützt vorgeschlagene Umweltprojekte und folgt hilfreichen Tipps in der App. Kostenlos für iOS und Android. 

stilwerk_microsite_space_white

 

14 MEERESRETTER

Die Gründer von Reefy haben ein System entdeckt, das Küsten schützt und Riffe wiederbeleben kann. Dabei geben speziell entworfene Blöcke gestressten Riffen ene Pause von Zerstörung und Abnutzung. Die Löcher im Design bieten Unterschlupf für Organismen. So kann sich das gesamte Ökosystem erholen und weiter wachsen. 

stilwerk_magazin_comeback_bessere_welt_reefy_page
stilwerk_microsite_space_white

Dies ist ein Beitrag von Silke Roth aus dem stilwerk Magazin „Comeback Issue". Ihr Exemplar des aktuellen stilwerk Magazins erhalten Sie an den stilwerk Standorten sowie im ausgewählten Zeitschriftenhandel. 

Schön, dass Sie da sind!

Mit dem stilwerk Newsletter erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – im stilwerk Kosmos lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für uns ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und wir schicken Ihnen die aktuelle Ausgabe des stilwerk Magazin per Post.* Viel Spaß beim Schmökern. 

 

* Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier ›

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler