stilwerk_reframing_art_meetfrida_penny_monogiou_stage

Penny Monogióu

Die zypriotische Künstlerin Penny Monogióu ist Teil der MeetFrida Residency von ReFraming Art im stilwerk Hamburg.

Penny Monogióu, 1989 in Zypern geborgen, studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Athen/Griechenland und an der Animation School in Hamburg. Aktuell promoviert sie im Fachbereich Philosophie und Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität in Lüneburg. Als Mitgründerin des gemeinnützigen Compassion Creative Collective setzt sie sich für den Abbau sozialer Stigmatisierungen ein. In Ihrer Kunst bewegt sich Monogióu im Spannungsfeld zwischen politischem Appell, individuellem Leid und Identitätsfragen. 

Währen eines Aufenthalts in Leipzig erschuf Monogióu eine expressive Serie an Porträts. Hierbei greift sie historische Schönheitsideale auf und bricht diese gleichzeitig, indem sie die Gesichter zu starren Fratzen verzerrt. Die Suche der Rezipient:innen nach Vertrautem oder einer identifizierbaren Mimik bleibt erfolglos – sie sind genauso schwer zu lesen, wie die Menschen der heutigen Gesellschaft. 

Im Oktober und November 2021 zieht Penny Monogióu für die MeetFrida Residency von ReFraming Art ins stilwerk Hamburg. Hier können Sie ihr bei der Arbeit über die Schulter blicken oder gemeinsam mit den Künstler:innen selbst kreativ werden. 

 

Schön, dass Sie da sind!

Mit dem stilwerk Newsletter erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – im stilwerk Kosmos lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für uns ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr. 

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler