stilwerk_lsjda_2019_preistraeger_tobias_gehrke_stage_01

Preisträger 2019: Tobias Gehrke

In der Kategorie „Produktion & Prozess" geht der Lucky Strike Junior Designer Award 2019 an Tobias Gehrke von der Muthesius Kunsthochschule Kiel.

Wie sieht die Zukunft des öffentlichen Nahverkehrs auf der Kieler Förde aus? CAPTin_KIEL steht für Clean Autonomous Public Transport. Das Projekt zeigt mit der Kombination von sauberem Bus- und Fährverkehr eine nachhaltige Mobilitätskette. Neben der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Muthesius Kunsthochschule Kiel hat eine Vielzahl an Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung dazu beigetragen, eine Projektskizze für eine autonome Fährverbindung zwischen West- und Ostufer der Förde zu entwickeln. Innerhalb des Projektes wurden zwei unterschiedliche Konzepte mit den Namen Floating Platform und Passage gestaltet, die jeweils für sich und mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen die neue Mobilitätsform konkretisieren. 

Ein Projekt mit Unterstützung von Simeon Ortmüller, Vincent Steinhart-Besser, Yigang Shen und Jingyue Chen.

stilwerk_lsjda_2019_preistraeger_tobias_gehrke_stage_02

Juror Jürgen Plüss begründete die Auszeichnung wie folgt:

Tobias Gehrke hat mit einem Team eine Projektstudie zur Zukunft des öffentlichen Nahverkehrs auf der Kieler Förde erarbeitet. Ziel ist es, eine nachhaltige Mobilitätskette zu entwickeln, die autonom, umweltgerecht und in kurzen Intervallen das West- mit dem Ostufer der Förde verbindet und damit dem umweltbelastenden Individualverkehr durch die Stadt Kiel eine in allen Aspekten attraktive Alternative bietet.

Einzelmaßnahmen in der Verkehrspolitik, seien sie noch so attraktiv, verenden in der Regel aufgrund vieler Randbedingungen. Erfolgsfaktor für die Entwicklung von funktionierenden Mobilitätsketten ist eine frühzeitige Einbindung vieler beteiligter Institutionen. So hat Tobias Gehrke Akteure aus Hochschulen, Wirtschaft, Politik und Verwaltung eingebunden, die ihre unterschiedlichen Interessen in die Definition einer Lösung eingebracht haben. Das ist ein Designprozess, der mühsam ist, aber sich in der Praxis bewährt hat.

Neue Konzepte, erst recht, wenn sie die öffentliche Gesellschaft und breite Entscheiderkreise betreffen, benötigen starke Bilder, die ikonengleich, Vorstellungen von Zukunft attraktiv illustrieren. Das ist neben der konzeptuellen Leistung mit den Entwürfen der ‚Floating Platforms‘ hervorragend gelungen. Diese Entwürfe besitzen die Kraft, ein Signature-Symbol für die Stadt Kiel zu werden und damit Vorbild für viele urbane Situationen am Wasser dieser Welt.

 

Zurück zur Übersicht ›

News
Outdoor
Heiter bis sonnig
Lässig moderne Outdoor-Möbel in lebendigen Farben und schwungvollen Formen. Lassen Sie sich inspirieren,...
News
Online Shop | Kooperation statt Konkurrenz
Gemeinsam stark gegen Corona: wir öffnen unseren Online Shop
"Kooperation statt Konkurrenz" - Wir öffnen unseren Online Shop. Das Coronavirus zwingt den...
News
Stühle
Umweltfreundlich sitzen | A.I. von Kartell
A.I. von Kartell – Der erste Stuhl aus 100 Prozent recyceltem Material. „Jedes Jahr erforscht...
News
Bauhaus
Kein nettes Hobby für nette Mädchen.
Die Geschichte des bauhaus ist eine Geschichte der Männer. Sie hatten an der legendären Kunstschule...
News
Reisen
Places to see: Calgary Stampede in Westkanada
Authentische Western-Erlebnisse bei der größten Outdoor Show der Welt Calgary – der perfekte Ausgangspunkt für eine Reise in den kanadischen Westen. Umgeben von wunderschöner Natur und den nahegelegenen Rocky Mountains bietet die Metropole zahlreiche Aktivitäten für Outdoor-Enthusiasten. Mit rund 800 kilometerlangen Wegen zum Spazieren, Fahrradfahren...
News
Leuchten
Lichtgestalten | Occhio
Leuchtendesigner Axel Meise versucht, mit seinen Entwürfen die Sonne zu imitieren. Die Objekte seines Labels Occhio verbinden Hightech mit dem nötigen Hauch Sinnlichkeit – und beherrschen deutlich mehr als den schönen Schein. „Die einzige gültige Referenz für Occhio ist die Sonne“, sagt Axel Meise, und das klingt erstmal, nun ja, reichlich...
News
Wohnen
Rendez-vous | Ligne Roset
Bis zum 21. März 2020 erhalten Sie bei Ligne Roset im stilwerk Berlin, Düsseldorf und Hamburg besondere...

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler