Raumgestalten.

Zwischen Objekt und Möbel, zwischen Freiraum und Séparée – der Raumteiler feiert ein Comeback. Wir stellen die schönsten Modelle für mehr Spielraum in Ihrem Zuhause vor.

Vor mehr als 2.000 Jahren in China erfunden und später auch in Japan weit verbreitet, boten Paravents ab dem 16. Jahrhundert vor allem in den Schlössern und Burgen europäischer Königshäuser Schutz vor Zugluft oder unerwünschten Blicken ins Boudoir. Aber ein solcher Wandschirm ist mehr als nur effektiver Sichtschutz und praktischer Raumteiler: aufwändig bemalt oder mit edlen Stoffen bespannt dienten Paravents immer schon als dekoratives Raumelement. Kein Wunder also, dass auch die Ikonen der Moderne Alvar Aalto, Charles und Ray Eames oder Eileen Gray Raumteiler für ihre Architekturprojekte entwarfen. In den 1960er Jahren sorgte Verner Panton mit seinem Entwurf „Living Tower“ für Furore, der Raumteiler, Durchgang, Sitz- und Liegenplatz in einem Objekt vereinte.

Heute feiert der Raumteiler ein Comeback. Inmitten unserer sich rasant verändernden, zunehmend digitalisierten Welt sehnen wir uns vermehrt nach Rückzugsmöglichkeiten, Ruhe und Privatsphäre. Da kommen Paravent, Wandschirm oder Raumteiler wie gerufen. Vom großzügigen Loft bis zur Kleinstwohnung – mit den flexiblen Wandelementen lassen sich Räume leicht in Wohnzonen gliedern, ohne einzuengen. Für kleinere Räume eignen sich dabei eher helle und luftige Raumteiler – Papier, Milchglas oder transparente Stoffe lassen beispielsweise diffuses Licht hindurch, während Holzlamellen, Rattangeflecht und reflektierende Oberflächen für ein spannendes Licht- und Schattenspiel an Wänden und Decken sorgen. In größeren Räumen dürfen die mobilen Stellwände auch gern etwas dominanter sein – spezielle Bespannung, zum Beispiel aus Filz, wirken dabei schalldämmend und geben dem Raum so auch akustisch ein ganz neues Gefühl. Entdecken Sie mit uns besonders schöne Raumteiler für Ihr Zuhause:

Der mit Stoff- und Leder bezogene Paravent „Josef“ von der österreichischen Traditionsmarke Wittmann erinnert an die Wiener Moderne und damit auch die Gründungszeit des Unternehmens. Ein Statement Piece aus echter Handarbeit „Made in Austria“.

Das Lebensgefühl der Roaring Twenties und den Glamour der Art Déco lässt der Spiegelparavent „Chloé“ – mit Marmorfuß, Holzpanelen, umlaufenden Stoffkanten und Messingrahmen – von Gallotti & Radice wieder aufleben.

Ebenfalls als Hommage an die Eleganz vergangener Tage gedacht sind der Wandschirm „Paris Paname“ mit seinen geometrischen Linien aus Messing und Plexiglas oder der Raumteiler „Arcade“ mit Regalelementen aus Stahl  – beide von Roche Bobois. Die französische Designmarke hat in Sachen Raumteiler aber noch einiges mehr zu bieten: Ein besonderer Hingucker ist beispielsweise „Phenix“ – ein Lichtparavent mit drehbarem Aluminiumrahmen und semitransparentem Stoffbezug. Deutlich opulenter und verspielter wiederum kommt der Raumteiler „Wonder Abanico“ aus der Kollektion „globe trotter“ von Marcel Wanders daher. Die auf den Paneelen abgebildeten Welten „London“, „Istanbul“ oder „Paris“ regen die Phantasie an und lassen eine Traumwelt von legendären Abenteurern und Entdeckern aufleben.

Mit dem neuen Paravent „LOLA“ von Schönbuch schaffen Sie nicht nur mehr Raum im Raum, sondern holen sich auch eine ordentliche Portion Farbe ins Haus: „LOLA“ gibt es mit drei, vier oder fünf Paneelen, die jeweils in unterschiedlichen Farben gestaltet und mit praktischen Haken, Ablagen oder Spiegelflächen auf Vorder- und Rückseite ausgestattet werden können.

stilwerk_schoenbuch_lola_page_01

Auch in Büroräumen sorgen Stellwände wie „Parentesit Freestanding" und „Paravan Mood" von Arper oder „Chart“ – als Trennwand, Schallschutz und Regal in einem – aus der „COR LAB“-Kollektion von COR für mehr Flexibilität, mehr Gestaltungsfreiheit und einfach mehr Raum im Raum. Besonders clever sind Kombinationsmöbel, wie Sofas mit besonders hohen Rückenlehnen wie der Klassiker „Alcove“  von Vitra und das Modell „Floater“ –ebenfalls aus der „COR LAB“-Kollektion von COR. Mit Ihnen lassen sich spontane Meeting-Räume oder gemütliche Rückzugsorte zum Abschalten schaffen.

Events
Kunst
#06 PHOTO POPUP FAIR
Vom 8. bis 17. November 2019 steht im stilwerk Düsseldorf alles im Zeichen der Photokunst: Zum sechsten...
News
Kooperation
bauhaus
Deutschland feiert das 100-jährige Gründungsjubiläum des bauhauses – stilwerk, minimum einrichten...
News
Wohnen | Schlafen
Zum Tagträumen: das Daybed
Tagesbetten, oder auch Daybeds, ziehen in unsere Wohnzimmer ein. Und das aus gutem Grund, wie wir finden....
News
Bauhaus
100/100 | USM Haller Möbelbausystem von Paul Schärer und Fritz Haller
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Dazu gehört auch das USM Haller Möbelbausystem von Paul Schärer und Fritz Haller. Der Ingenieur Paul Schärer und der Architekt Fritz Haller hatten nicht am bauhaus studiert und doch steht das von ihnen entwickelte...
News
Nachhaltigkeit
Kraft der Sonne
Wie in der Savanne Afrikas ein modernes Kiosk-Konzept mit Solarenergie funktioniert. Man schätzt Design für seine Ästhetik, seine Cleverness und Funktionalität. Aber kann der Anspruch daran auch sozial sein? Aktuell zeigt die Ausstellung „Social Design“ (noch bis 27. Oktober im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg) hierzu die spannendsten...
News
Nachhaltigkeit
Pure Soul Products
Schön & gut: Nachhaltige Hingucker für Zuhause. Die Meere zu schützen, Produkte nachhaltiger zu...

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler