stilwerk_design_paper_online_feature_siematic_ellerbrook_ham_stage_01

SieMatic ellerbrock | Axel Reinecke im Gespräch

Das deutsche Familienunternehmen SieMatic gilt als Erfinder der grifflosen Küche. Mit den preisgekrönten Stilwelten „PURE“, „URBAN“ und „CLASSIC“ lassen sich zeitlos elegante Küchen gestalten, die ein echtes Unikat sind und die Persönlichkeit des Kunden widerspiegeln. Der Geschäftsführer des Hamburger Showroom der Firma ellerbrock im Gespräch.

„Der Trend geht 2018 ganz klar weg von hellen, glänzenden Fronten hin zu matten, dunkleren und wohnlicheren Farben. Hier darf der Kunde ruhig mutig sein“,

weiß Axel Reinecke, Geschäftsführer des ersten, von ellerbrock betriebenen SieMatic Flagship Stores in Norddeutschland. Wir haben Axel Reinecke im Showroom im stilwerk Hamburg besucht und ein paar Fragen rund um das Thema Küche gestellt.

Wofür steht SieMatic?
Seit der Gründung im Jahr 1929 strebt das Familienunternehmen stets nach höchster Perfektion bei der Realisierung individueller Lösungen und legt dabei großen Wert auf verantwortungsvolles, nachhaltiges Handeln. Die Produktion erfolgt daher unter umweltschonenden Bedingungen „Made in Germany“.  Seit 1960 der Markenname etabliert wurde, gilt SieMatic als Erfinder der grifflosen Küche und als Botschafter deutscher Designqualität. Die drei Stilwelten „PURE“, „URBAN“ und „CLASSIC“ werden heute in SieMatic Exklusiv-Studios und im anspruchsvollen Küchenfachhandel in weltweit mehr als 60 Ländern präsentiert.  Für seine anspruchsvolle, innovative Produktgestaltung wird SieMatic seither immer wieder mit international renommierten Designpreisen ausgezeichnet, vom iF Design Award und dem Good Design Award über den reddot best of the best bis hin zum German Design Award in Gold. Letzteren erhielt zum Beispiel jüngst „SieMatic 29", die hoch flexible und funktionale Neuinterpretation des klassischen Küchenbüfetts.

Welcher Wohntyp passt zu welcher Küchenwelt?
Mit den drei SieMatic-Stilwelten „PURE“, „URBAN“ und „CLASSIC“ lassen sich heute Lebensräume von zeitloser Eleganz gestalten, die die Persönlichkeit und den individuellen Lifestyle ihrer Besitzer perfekt widerspiegeln. Mit jeder Stilwelt wird eine eigene, in sich schlüssige, zeitgemäße Lebensphilosophie inszeniert, die sich nicht allein in der Gestaltung der Möbel, der Wahl der Farben oder Materialien ausdrückt, sondern in ganzheitlichen Raumplanungskonzepten. „PURE“ steht hierbei für die Ästhetik des Verzichts. Die Kollektion zeichnet sich durch Ruhe, Harmonie und die Reduktion aufs Wesentliche aus. Charakteristisch sind Raumkonzepte, bei denen die Funktionen der Küche perfekt und dezent in die Architektur integriert sind. Die elegante, minimalistische Formensprache der Möbelelemente betont die bleibenden Werte der ausgewählten Materialien und ihre präzise Verarbeitung bis ins kleinste Detail – ob edles Holz, kostbarer Stein, schimmerndes Metall, hochwertiger Kunststoff oder exklusiver Lack. „URBAN“ steht für Design ohne Diktate und Planung ohne Grenzen. Die intuitiv wirkende Gegenüberstellung sorgfältig ausgewählter, scheinbar kontrastierender Gegenstände erzählt von den Wünschen einer mobilen, geselligen Generation. Die flexible Planung spielt hier eine ebenso prägende Rolle wie die Mischung aus offen und geschlossen gestalteten Bereichen. „CLASSIC“ wiederum ist durch die Kunst, Tradition mit Moderne zu kombinieren, geprägt. Hier erlauben die Raumplanungskonzepte, mit Stilen zu spielen und so die charakteristische Detailverliebtheit der Klassik mit der Klarheit der Moderne zu verbinden. Der kreative Materialmix, maßgeblich beeinflusst vom US-amerikanischen Designer Mick De Giulio, setzt mit Glas und Metallen glänzende Akzente, mit denen sich hochindividuelle, moderne Kompositionen der klassischen Küche gestalten lassen.

Neuheiten & Trends?
Neu ist die „PURE COLLECTION 2018“: Linien inszenieren Flächen, Rahmen bilden Spielräume, kubische Formen werden zu Objekten. Grafische Klarheit verbindet Möbel und Architektur in vollendeter Balance. Das  besondere Merkmal bei der neuen Kollektion ist der zwei Zentimeter feine Rahmen, der die integrierten Elemente umschließt: ein Design, das klare Abgrenzungen schafft und zugleich neue Räume für zahlreiche Planungs- und Gestaltungsvarianten eröffnet – vom Schrankensemble bis zum Wandregal. Entwickelt wurde die Kollektion in Kooperation mit dem Berliner Designerteam KINZO. Der Küchentrend geht zukünftig ganz klar weg von weißen, hell-glänzenden Fronten hin zu matten, dunklen Farben wie Muskat, Graphitgrau oder Schwarz. Bei den Arbeitsplatten steht – auf Grund ihrer angenehmen Haptik und Optik sowie absoluter Kratz- und Hitzebeständigkeit – die Keramik im Fokus.

Dauerbrenner?
Die grifflosen Küchen wie die „SieMatic S2“.

stilwerk_siematic_pure_kueche_page_01

Tipps beim Küchenkauf? 
Bei der Wahl der Traumküche sollte der Kunde vor allem ein gutes Bauchgefühl haben, was die Kompetenz und den Geschmack des Küchenberaters angeht. Wenn dem so ist, dann darf der Kunde ruhig mutig sein und auf die Vorschläge seines Planers eingehen. Zum Beispiel kommen zu uns oft Kunden mit dem Wunsch nach einer klassisch weißen Küche, wie sie sie schon immer hatten. Wenn wir ihnen dann bei einem offenen Wohnraum dunklere und wohnlichere Materialien vorschlagen, können sich das manche im ersten Moment nicht vorstellen. Doch wir Berater machen uns genaue Gedanken zur richtigen Zusammenstellung von Materialien und Farben, so dass Ihre Küche zu einem echten Unikat wird.

Warum ist die Küche so wichtig?
Die Küche ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Im Neubau gibt es fast nur noch offene Wohnküchen. Jede Küche soll ein Unikat sein und Persönlichkeit und Lifestyle des Kunden widerspiegeln.

News
20.09.2018
Indian Summer: Natürliche Farbenpracht für den Herbst
Machen Sie den Herbst mit den passenden Möbeln und Wohnaccessoires in den stimmungsvollen Farben des...
Events
18.09.2018
stilwerk Augmented Reality App powered by RoomAR
Zur Designmeile.Berlin goes BERLIN DESIGN WEEK findet am 20. September 2018 der Soft Launch der neuen stilwerk...
News
17.09.2018
#einefragedesdesigns: Naimah Schütter
Im Herbst 2018 präsentiert stilwerk eine Augmented Reality App powered by RoomAR. Wir haben mit der...
News
10.09.2018
#einefragedesdesigns: Hilde Léon
Die erfolgreiche Architektin Hilde Léon ist seit über dreißig Jahren Geschäftsführerin ihres eigenen Architekturbüros léonwohlhage. Mit...
News
14.09.2018
Places to See: Westkanada zu Wasser
Der Westen Kanadas verzaubert mit spektakulären Landschaften, tiefblauen Gewässern und einer beeindruckenden Tierwelt. Mystische Fjorde, geschwungene Meeresarme und wildromantische Ufer – die magische Küste Westkanadas und ihre tierischen Bewohner entdeckt man am besten zu Wasser, denn die schönsten Orte liegen meist versteckt. Ein besonderes Erlebnis...
News
14.09.2018
#einefragedesdesigns: Daniel Mayo
Schon als Student entwickelte Daniel Mayo preisgekrönte Konzepte für nachhaltige Gebäude. Wir sprechen mit dem spanischen Architekten und Gründer des VIVOOD Landscape Hotels über seine Anfänge, Helden und Stil. Daniel Mayo studierte Architektur an der Universität San Pablo in Madrid sowie an der Zhejiang University in Hangzhou/China. Bereits sein erstes...
News
14.09.2018
Places to See: VIVOOD
Zwischen den Gipfeln der Sierra d' Aixorta und der Sierra de Serella, in einem Tal über dem Stausee des Rio Guadalest liegt das erste Landscape...

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler