Vier Hände. Zwei Köpfe: Ronan und Erwan Bouroullec

Die bretonischen Brüder gelten als wichtigste Designer Frankreichs. Ein Porträt in Produkten.

Ronan und Erwan Bouroullec, der eine Designer, der andere Künstler, bilden das wohl renommierteste Gestalterduo Frankreichs. Bei Quimper in der Bretagne geboren, betreiben die Brüder seit 1999 in Paris ihr gemeinsames Studio. Hier gehen Ideen durch zwei Köpfe und vier Hände. Dabei ist das stete Ziel: Den Alltag mit Sinn und Kreativität zu gestalten und reale Produkte zu schaffen. Nicht umsonst sind die letzten beiden Projekte, der Fernseher „Serif“ für Samsung und die Rolloserie „Roller-Blinds“ oder den "Ready made Curtain" für Kvadrat, in der Tat reale Objekte, die die Lebenswelt von nahezu jedem betreffen.

Sind die Entwürfe dabei typisch französisch? Vielleicht. Auffällig ist, dass ihre Produkte meist fein und elegant daherkommen und selten in plakativer Bildsprache auftreten. Farbtöne, die zwar knallen dürfen, dabei aber in zart austarierten Nuancen kombiniert werden oder leichte, flexible Möbel, die Mikroräume installieren.

Ein Erkennungszeichen, eine eindeutige Bouroullec Signatur, fehlt bei den Produkten. Die Designer widmen sich in einem quälenden Prozess der Kreativität jedem Projekt zu 100 Prozent. Die Konzentration auf das Wesentliche – in diesem Fall nicht zu verwechseln mit Reduktion oder Minimalismus – ist bei allem jedoch spürbar und das formulierte Ziel.

Nach ihrer Entdeckung 1997 durch Giorgio Cappellini gehören mittlerweile renommierte Hersteller wie Vitra, Flos, Kartell, Kvadrat oder Ligne Roset zu ihren Auftraggebern.

Wir haben uns drei Objekte der Brüder einmal genauer angeschaut. Nicht stellvertretend für das gesamte Werk. Und dennoch der Versuch eines Porträts in Produkten.

2004. Algue für vitra. Zart, leicht, flexibel.
Mit dem Raumteiler „Algue“ (erhältlich im stilwerk in Berlin und Hamburg) haben Ronan und Erwan Bouroullec nicht nur eine innovative Art der Trennung gestaltet, die funktionale Aspekte des Möbels in den Vordergrund setzt. Vielmehr haben sie eine poetische Interpretation gefunden, die das trennende Raumelement als mobiles, wachsendes Wesen abbildet. Die Brüder haben das Funktionsprinzip der Alge, die Wasser und Land in unterschiedlicher Dichte und Größe besiedelt, genutzt und in den Raum übertragen.

2006. Alcove für vitra. Raum im Raum.

Mit ihrem Sofa „Alcove“ (erhältlich im stilwerk in Berlin und Hamburg) haben die Bouroullec-Brüder das Sofa in eine Mikroarchitektur verwandelt. Dank hoher Rücken- und Seitenpaneele bietet die Produktreihe einen wunderbaren Rückzugsort – daheim oder im öffentlichen Raum – und ist eine zeitgemäße Interpretation der historischen Bettnische. Der Clou: Die Rücken- und Armlehne sind flexibel und lassen sich dank Reißverschluss einfach öffnen. In Kooperation mit vitra haben die beiden mit Alcove ein neue Form des Sofas entwickelt, die sich heute etabliert hat und viele Nachahmer findet.

stilwerk_bouroullec_vitra_page_01

2015. Serif für Samsung. Ein I als Flimmerkiste.

Ein ebenfalls außergewöhnliches Produkt ist der Fernseher „Serif“ von Samsung (erhältlich im stilwerk Hamburg), der eine völlig neue Idee von TV-Möbel entwirft und auch mit dem iF gold award 2016 ausgezeichnet wurde (ausgestellt im iF Showroom in Hamburg). Der Fernseher löst sich vom bisherigen Trend der Minimalisierung und gibt der Unterhaltungselektronik wieder mehr Raum. Im Profil wie ein I mit Serifen erhält der Screen frontal eine Rahmung und funktioniert als Bild. Optional sorgen filigrane Beine aus Stahl für die freie Platzierung im Raum.

Die drei Produkte zeigen nicht nur die Bandbreite des Portfolios der beiden Designer, sondern verdeutlichen, dass die beiden stets bemüht sind, Dinge neu zu denken und Dinge aufs Wesentliche zu reduzieren. Gepaart mit Materialinnovationen und einem feinen Gespür für Proportionen und Farben entstehen Projekte, die besonders sind.

Die Ideen gehen dabei immer so lange durch zwei Köpfe und vier Hände, bis beide überzeugt und zufrieden sind. Halbgare Kompromisse kommen bei Studio Bouroullec nicht in Frage – zum Glück.

Bouroullec im stilwerk
Im stilwerk erhalten Sie die wunderbaren Produkte vom französischen Bruderpaar bei minimum, USM vitra Store, ligne roset, Lars Leppin, Kanthaus sowie Lichthaus Mösch im stilwerk Berlin, bei P.Art1 Einrichtung, lomann[s] interior designs, Kartell, ligne roset und Raumakzente & Ausstattung im stilwerk Düsseldorf, bei punct.object, clic Inneneinrichtung, ligne roset und Kartell im stilwerk Hamburg sowie online im stilwerk shop.

Events
Kunst
#06 PHOTO POPUP FAIR
Vom 8. bis 17. November 2019 steht im stilwerk Düsseldorf alles im Zeichen der Photokunst: Zum sechsten...
News
Kooperation
bauhaus
Deutschland feiert das 100-jährige Gründungsjubiläum des bauhauses – stilwerk, minimum einrichten...
News
Wohnen | Schlafen
Zum Tagträumen: das Daybed
Tagesbetten, oder auch Daybeds, ziehen in unsere Wohnzimmer ein. Und das aus gutem Grund, wie wir finden....
News
Bauhaus
100/100 | USM Haller Möbelbausystem von Paul Schärer und Fritz Haller
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 Dinge aus dem faszinierenden bauhaus Repertoire vor. Dazu gehört auch das USM Haller Möbelbausystem von Paul Schärer und Fritz Haller. Der Ingenieur Paul Schärer und der Architekt Fritz Haller hatten nicht am bauhaus studiert und doch steht das von ihnen entwickelte...
News
Nachhaltigkeit
Kraft der Sonne
Wie in der Savanne Afrikas ein modernes Kiosk-Konzept mit Solarenergie funktioniert. Man schätzt Design für seine Ästhetik, seine Cleverness und Funktionalität. Aber kann der Anspruch daran auch sozial sein? Aktuell zeigt die Ausstellung „Social Design“ (noch bis 27. Oktober im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg) hierzu die spannendsten...
News
Nachhaltigkeit
Pure Soul Products
Schön & gut: Nachhaltige Hingucker für Zuhause. Die Meere zu schützen, Produkte nachhaltiger zu...

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler