stilwerk_tecnolumen_mt8_wagenfeld_stage_01

Willhelm Wagenfeld

Wilhelm Wagenfeld wurde im Jahr 1900 in Bremen geboren. Er machte eine Lehre in einer Bremer Silberwarenfabrik und besuchte die Hanauer Zeichenakademie, bevor der begeisterte Fan des Expressionismus 1923 am Bauhaus in Weimar als Silberschmied-Geselle aufgenommen wurde. Bereits ein Jahr später schuf Wagenfeld unter seinem Lehrer László Moholy-Nagy den Entwurf für die Leuchten „MT 8“ und „MT 9“, die als sogenannte „Bauhaus-Leuchte“ bis heute zu den bekanntesten Designikonen des Bauhaus‘ zählt.

Nachdem das Bauhaus 1926 nach Dessau verlegt wurde, blieb Wagenfeld in Weimar und arbeitete als Assistent in der Metallwerkstatt der neu gegründeten Bauhochschule, dessen Leitung er 1928 übernahm. Sein industrielle Durchbruch folgte 1931, als er einen Vertrag mit dem Jenaer Glaswerk Schott & Gen. abschloss. Aus dieser Zeit stammen bekannte Entwürfe wie das Teeservice aus feuerfestem Glas – ein Klassiker, der bis heute produziert wird. Auch für die großen Porzellanmanufakturen Fürstenberg und Rosenthal entwarf der Bremer Designer Geschirr-Serien.

Wagenfeld war außerdem aktiver Gegner der Nationalsozialisten, die 1933 das Bauhaus zur Schließung zwangen und dessen Protagonisten Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe in die USA emigrierten. Da der in Deutschland gebliebene Wagenfeld sich weigerte, in die NSDAP einzutreten, wurde er schließlich als „politischer Schädling“ eingezogen und an die Ostfront geschickt.

Nach dem Krieg gründete Wilhelm Wagenfeld 1954 schließlich seine Werkstatt Wagenfeld, mit der er bis 1978 für namhafte Hersteller von Gebrauchsgütern wie beispielsweise WMF, Braun oder Rosenthal arbeitete. Im Alter von 91 Jahren starb Wagenfeld in Stuttgart.

Wilhelm Wagenfeld zählt zu den einflussreichsten Pionieren der modernen Produktgestaltung in Deutschland. Wagenfeld gelang es als einzigem Bauhaus-Schüler, erfolgreich für Unternehmen der Großindustrie zu entwerfen und konnte so das Ziel der Bauhaus-Bewegung in die Tat umsetzen, anspruchsvolle und zeitgemäße, dabei aber bezahlbare Industrieprodukte realisieren.

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler