stilwerk_brand_harto_gaston_stage

Work Home. Work Safe.

Wie das Arbeiten gelingen kann, wenn plötzlich alle im Home Office sind. Hier kommen ein paar Ideen. Vom perfekten Möbel für kleine Räume bis zur erfrischenden Sitz-Yoga-Übung.

1. Schränklein, Schränklein an der Wand.
Wie auch auf kleinstem Raum Platz zum Arbeiten entstehen kann.

Gerade in kleinen Wohnungen stellt einen das Home Office vor große Herausforderungen. Wohin mit der Arbeit, wenn Sofa, Bett oder der Wohnzimmertisch keine Dauerlösungen bleiben sollen? Mit cleveren Konstruktionen, die nicht nur besonders platzsparend daherkommen, sondern auch noch gut aussehen und mit diversen Funktionen punkten, kann das ganz einfach gelingen.  

Das familiengeführte Traditionsunternehmen Müller Möbelwerkstätten hat im Jahr 2002 mit „Flatmate“ beispielsweise so einen Alleskönner in Miniaturformat gelauncht. Der Wandsekretär bleibt auf der Schmalspur und ist in geschlossener Form mit seinen rund 12cm Tiefe somit idealer Kandidat auch für kleinste Räume. Designer Michael Hilgers hat jedoch nicht nur platzsparend gedacht, sondern auch praktisch: In den Seiten können Ordner, Laptop und Co. gelagert werden, der integrierte Stromanschluss sorgt für ausreichend Power und LED Paneele bei Bedarf für genügend Licht: Dieses Komplettpaket hat nicht umsonst diverse Designpreise gewonnen. Noch minimaler ist das Modell „Fläpps“ von Ambivalenz, das sich zwar nicht für einen Achtstundentag eignet, dafür aber umso mehr für einen kurzzeitigen, konzentrierten und komfortablen Inspirationsschub.

Die französische Marke Hartô hat mit „Gaston“ ebenfalls einen perfekten Kandidaten für kleine Wandlösungen im Portfolio. In Eiche oder Walnuss und diversen Farbkombinationen erhältlich, kommt das Möbelstück etwas präsenter daher und funktioniert auch im geschlossenen Zustand als dekoratives Accessoire.

2. Schall und Wahn.
Auch unsere Ohren brauchen Pause.

Gerade aktuell, wo vielleicht alle gleichzeitig zu Hause arbeiten müssen, sollten wir auch unseren Ohren ein bisschen mehr Aufmerksamkeit schenken. Eine natürliche und dazu noch äußerst dekorative Lösung hat die schwedische Marke Nordgröna in petto: Das so genannte Rentier-Moos, das eigentlich eine Flechte ist, wird im Norden Skandinavien handgepflückt und kann im Innenraum wunderbar als Schalldämpfer zum Einsatz kommen. Es bedarf keiner weiteren Pflege und sorgt zudem auch noch für ein gutes und gesundes Raumklima. Da kann man sich die Eierkartons doch für andere Bastelaktionen sparen, oder? Mehr Infos zum natürlichen Alleskönner sowie einen Überblick über die einzelnen Elemente finden Sie bei uns im stilwerk Online Shop.

Und reiht sich Telko an Telko, Call an Call freuen sich unsere Mitmenschen bestimmt auch über folgendes Accessoire: Den Kopfhörer. Der dänische Soundspezialist Bang & Olufsen hat hierfür natürlich diverse Lösungen parat: Ganz minimal kommt beispielsweise die dritte Generation der In-Ear-Kopfhörer Beoplay E8 daher und punktet mit einer Akkulaufzeit von bis zu 35 Stunden.

Ach, und wer gerne mit Musik arbeitet, dem empfehlen wir unsere kleine Spotify Playlist „Work it. Make it. Do it.“.

3. Raum Teilen
Wie die Trennung auch innerhalb eines Raumes funktionieren kann

Bereits vor 2.000 Jahren in China erfunden, können Paravents auch im Home Office für ein konzentriertes Separee sorgen. Die schönsten Modelle von Wittmann, Arper und Co. haben wir bereits hier zusammengestellt, von extravagant bis minimalistisch.

4. Pausen machen
Wie der Sonnengruß im Sitzen für einen Frischekick ganz ohne Koffein sorgt.

Klar gehören Pausen zu jedem Arbeitsalltag dazu, egal wo. Allerdings scheint im Home Office das Weiterarbeiten ganz besonders verlockend. Unsere kleine Sitz-Yoga Übung namens „Sonnengruß im Sitzen“ vitalisiert und lässt uns entspannt durch den Arbeitstag kommen. Dabei aktiviert sie das Herz-Kreislauf-System, dehnt den Schulterbereich und mobilisiert die Brustwirbelsäule.

Setzen Sie sich (auf das vordere Ende Ihres Stuhls), achten Sie auf etwas Platz nach vorne und los geht’s: Die Füße hüftweit aufgestellt, die Wirbelsäule aufgerichtet, die Arme hängen entspannt nach unten. Beim nächsten Einatmen heben Sie Ihre Arme ausgestreckt über Ihren Kopf. Die Hände zeigen dabei zueinander und die Schultern sind entspannt und abgesenkt. Mit der nächsten Ausatmung beugen Sie den Oberkörper und die Arme über die Beine nach unten. Hierbei sollten Nacken und Kopf nicht angespannt sein, sondern locker hängen. Bei der nächsten Einatmung heben Sie den rechten Arm lang gestreckt wieder nach oben und folgen mit dem Blick und öffnen den Oberkörper. Die linke Hand bleibt nach Möglichkeit am Boden. Drehen Sie beim nächsten Atemzug zurück, um direkt darauf in die andere Richtung zu öffnen. Mit der Ausatmung kommen Sie zurück in der Mitte, mit der Einatmung richten Sie sich auf und strecken die Arme erneut beide in die Höhe. Danach senken Sie zur Ausatmung beide Arme ab und legen Sie sie auf die Oberschenkel ab. Runde eins ist geschafft. Wir empfehlen drei bis vier Durchläufe für ein herrlich erfrischtes Gefühl.

stilwerk_pausenkicker_sitzyoga_page

Apropos Sitzen (natürlich sind Stehen und eine aktive Bewegung genauso wichtig und sollten nicht durch zehn Sonnengrüße im Sitzen ersetzt werden): der richtige Stuhl darf nicht fehlen, denn auch wenn das Bett eine herrliche Alternative für zwischendurch sein kann, freut sich unser Rücken über ergonomische Schmeichler ganz besonders. Hier ein paar Highlights, vom Eames-Klassiker bis zum beschwingenden Hocker….

5. Wir lieben es wenn ein Plan funktioniert.
Wie wir mit etwas Struktur effektiv durch die Woche kommen.

Struktur schaffen – und damit meinen wir nicht die Ordnung auf dem Schreibtisch, auch wenn die natürlich sehr wichtig ist – macht auch im Home Office absolut Sinn. Die Zeitplanungstechnik „Eisenhower-Matrix“ ist eine einfache Methode, um die anstehenden Aufgaben zu Priorisieren und somit Struktur im Kopf zu schaffen.*

Teilen Sie dafür Ihre Aufgaben für den Tag oder die kommende Woche in vier Kategorien ein. Hier entscheiden Sie nach zwei einfachen Parametern: Wichtigkeit und Dringlichkeit. Fangen Sie dabei mit der Wichtigkeit an – wichtig ist eine Aufgabe nur dann, wenn sie Sie näher an Ihr Ziel bringt. Im nächsten Schritt wägen Sie die Dringlichkeit einer Aufgabe ab. Wenn sie zeitnah erledigt werden muss, ist sie als dringlich zu kategorisieren. Tragen Sie alle To Do’s nach Matrixmanier in vier Quadranten (wichtig & dringlich, unwichtig & dringlich, wichtig & nicht dringlich, unwichtig & nicht dringlich) ein. Alle Aufgaben aus dem ersten Quadranten sollten möglichst sofort erledigt werden. Alle Aufgaben aus dem zweiten Quadranten können Sie vielleicht delegieren, da sie bald erledigt werden müssen, aber für Sie nicht wichtig sind. To Do’s die wichtig, aber nicht dringlich sind, können Sie auf etwas später verschieben. Und das Beste kommt zum Schluss: Den letzte Quadrant – unwichtig und nicht dringlich – sollten Sie einfach erst mal ignorieren. Nun, da Sie Ihre Aufgaben priorisiert haben, können Sie entspannt in den Arbeitstag (oder die Woche) starten.

Und um das Ganze auch schwarz auf weiß festzuhalten, vielleicht auch den Wochenplan für die ganze Familie, hat die Marke Sigel ziemlich gute Lösungen parat: Die Glas-Magnetboards können nach Belieben beschriftet werden und sind zusätzlich magnetisch, sodass auch kleine Notizen einfach angeheftet werden können. Die Boards sind in verschiedenen Farben. Und das Beste: Sigel bietet 25 Jahre Garantie auf die einwandfreie Beschreibbarkeit. Also auch die Kinder dürfen zwischendurch einfach mal drauflos kritzeln.

6. It’s Friday I’m in Love.
Hoch die Hände, Wochenende.

Auch wenn das Home Office vor allem mit Flexibilität punktet, sollten wir doch nach Möglichkeit das Wochenende zum Abschalten und Auftanken nutzen. Gerade jetzt, wo zu Hause hierfür der Ort der Stunde ist, haben wir jeweils ein Lieblingsbuch für Groß und Klein gefunden.

Für alle Design- und Kunstliebhaber ist die 2017 gelaunchte Netflix-Serie „Abstrakt. Design als Kunst“ fast schon ein Klassiker. Die 45-minütigen Episoden porträtieren Künstler, Designer und Architekten wie Ólafur Elíasson, Ilse Crawford, Christoph Niemann, Bjarke Ingels uva. Im letzten Jahr wurde die zweite Staffel veröffentlicht. Prädikat besonders sehenswert.

Die passende Beratung rund um’s Büro finden Sie im stilwerk Berlin bei ferro und USM Vitra Store by minimum, im stilwerk Düsseldorf bei P.Art1 Einrichten, im stilwerk Hamburg bei Kirsch & Lütjohann und punct.object oder online im stilwerk shop....wenn zurzeit zwar nicht persönlich sind alle Experten natürlich weiterhin für Sie per E-Mail oder Telefon erreichbar.

Stay home. Stay Safe.

 

* Tipp stammt aus dem Buch „Pausenkicks“ aus dem Campus Verlag.

News
Hospitality | Places to See | Hamburg | Wohnen
Perfect Weekender: stilwerk Hotel Heimhude aka Grande Dame in Sneakers
Ab sofort ist das erste stilwerk Hotel mitten in Hamburg für Gäste geöffnet. Buchen Sie jetzt unser...
News
Reisen
Places to see: The Lodge and Spa at Brush Creek Ranch
Authentische Ranch-Erlebnisse im Hochland der Rocky Mountains. Im Herzen Wyomings, umgeben von unberührten,...
News
Charity
Mit Engagement durch die Krise
stilwerk, seine Händler und Partner unterstützen auf vielfältige Weise diejenigen, die die Corona-Krise...
News
Hospitality | Aktion
Homeycation | Hotel Heimhude
Summer Special im stilwerk Hotel Heimhude. 25 % off. Good News: Am 20. Mai 2020 öffnet das stilwerk...
News
Outdoor
Heiter bis sonnig
Lässig moderne Outdoor-Möbel in lebendigen Farben und schwungvollen Formen. Lassen Sie sich inspirieren, wie Sie Ihren Garten oder Balkon in eine Sommeroase verwandeln können. Blauer Himmel, warme Temperaturen, lange Abende – Frühling und Sommer sind für viele die schönsten Jahreszeiten überhaupt.
News
Reisen
Places to See: Bank Hotel
In Stockholms schicksten Stadtviertel Östermalm gesellt sich wieder eine alte Institution zwischen Luxusmeile und Theaterdistrikt – das markante Bank Hotel.  Nur ein paar Schritte vom Hafenbecken entfernt, umgeben von kulturellen Wahrzeichen wie das Grand Hotel, Kultstätte Berns Salonger oder das schwedische Nationaltheater, erstrahlt ein spannender...
News
Leuchten | Charity | Limited Editon
SALT&PEPPER | Red Edition
Das Hamburger Leuchtenunternehmen Tobias Grau bringt die legendäre SALT&PEPPER in einer neuen Farbe...

Schön, dass Sie da sind!

stilwerk schenkt Ihnen das neue stilwerk Magazin „Living intensified“. Sie müssen sich dafür nur zum stilwerk Newsletter anmelden und wir schicken Ihnen Ihr persönliches Exemplar direkt nach Hause.*

So erfahren Sie zukünftig alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

*Die Teilnahmebedingungen zu der Aktion finden Sie hier.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler